Genf

Food-Trucks – nur mit Zertifikat

Die Stadt Genf erlaubt 6 neue Food-Trucks – auf definierten Plätzen. Verpflegung unter freiem Himmel ist in der Westschweiz weit verbreitet – weiter als in der Deutschschweiz, nicht zuletzt aufgrund der klimatisch günstigeren Bedingungen. Der Trend, in USA und UK allgegenwärtig, ist also auch hier plakativ sichtbar.
Doch, auch in Lausanne haben sich die mobilen Küchen stark vermehrt. Die stationären Gastgeber sehen die neuen Mitbewerber als privilegiert – weniger Kosten und außerdem reduzierten MwSt.-Satz (2,5 % statt 8 %).

Die Stadt Genf wollte diesen Konflikt von Beginn weg entschärfen. Bei ihrer Ausschreibung für die Bewilligung der 6 neuen Food-Trucks suchte sie frequentierte Plätze aus, in deren Nähe sich nur wenige Restaurants befinden. Und zudem mussten die Betreiber das kantonale Fähigkeitszertifikat für Restaurant-Betreiber vorweisen.

www.geneve.ch
www.lausanne-tourisme.ch



stats