Wien

Gastro-Partnerschaft von Do & Co und Nespresso

Die Betreibergesellschaft an der Nestle Nespresso S.A. Schweiz sowie die Do & Co Restaurants und Catering AG, Wien mit je 50 % beteiligt sind, ist bereits gegründet. Die Behörde hat das Vorhaben zur Prüfung. Man will gemeinsam ‘Top Quality Coffee Restaurants‘ betreiben und zwar zuerst einmal in Wien und London. Ein Pilotbetrieb auf der Mariahilfer Straße dürfte im März eröffnen.
Beide Marken seien bekannte Namen in der Branche, „bei Nespresso muss man gar nicht viel sagen, wenn es um Kaffee geht. Und auch uns kennt man ja ganz gut“, so Do & Co-Unternehmer Atilla Dogudan. Er fügt hinzu, dass es sich bei dem Projekt nicht um reine traditionelle Kaffeehäuser, sondern um eine komplett neue Sache handelt. Die Rede ist von einem Premium-Kaffeehaus, mit unverwechselbarem Erlebnis – verbunden mit einer innovativen Verkaufslösung.

Aktuell liegt der Nespresso Jahresumsatz bei schätzungsweise knapp 5 Mrd. sfr. Der Kaffeekapselhersteller war diverse Jahre mit Traum-Wachstumszahlen von 20 bis 30 % verwöhnt, diese haben sich in der jüngsten Vergangenheit abgeschwächt. Das Wachstums- und Margenwunder des Nestle-Konzerns lebt heute mit normalen Zahlen.

Do & Co hat im Geschäftsjahr 2013/14 exakt 636 Mio. € umgesetzt und 26 Mio. € verdient. Dogudan erwarb Ende des Vorjahres um mehr als 100 Mio. € das Haas Haus am Wiener Stephansplatz. Und nicht zu vergessen hat er am 01.01.2014 das Münchner Event-Catering Unternehmen Arena One gekauft. Dogudan gehört zu den imposantesten Unternehmerpersönlichkeiten der Hospitality-Branche. Vor allem im Airline- und Sportevent-Catering hat er weltweit Maßstäbe gesetzt.

www.doco.com
www.nespresso.com



stats