Spanien

Grupo Vips übernimmt Starbucks Spain zu 100 %

Die spanische Grupo Vips hat eine Vereinbarung mit Starbucks Coffee unterzeichnet, wonach sie 49 % der Anteile an Starbucks Coffee Spain zurückkauft. Dieses Paket hatte die Gruppe im September 2013 an Starbucks EMEA veräußert. Mit der Transaktion hält Grupo Vips nun wieder 100 % der spanischen Starbucks-Company.
 
Als exklusiver Lizenzpartner betreibt und entwickelt Grupo Vips die Marke in Spanien sowie seit 2008 auch in Portugal. Parallel haben die beiden Seiten die Lizenz- und Entwicklungsvereinbarung, terminiert bis 2021, bereits jetzt bis zum Jahr 2030 verlängert.
 
Dies unterstreiche die “outstanding business relationship”, welche die Partnerschaft von Anfang an ausgezeichnet habe, unterstrich Plácido Arango, President Grupo Vips. Die gesunde wirtschaftliche Verfassung der Gruppe habe den Rückkauf ermöglicht, hieß es weiterhin.
 
Begonnen hatte die Partnerschaft im Oktober 2001 mit einem 50:50 Joint Venture, erste Stores eröffneten 2002 und 2003 in Madrid und Barcelona. Heute zählt Starbucks Spain 90 Outlets in Spanien und 11 in Portugal, geplant sind 12 Neueröffnungen im Lauf dieses Jahres.
 
Die Multi-Brand-Company Grupo Vips betreibt sechs teils eigene, teils Franchisekonzepte, darunter neben Starbucks Marken wie VIPS, Ginos, The Wok und TGI Fridays, sowie drei gehobene Restaurants – alles in allem mehr als 340 Standorte. Der Umsatz 2014 wird mit über 350 Mio. € angegeben.
 
www.grupovips.com
 
stats