Indianer kaufen Hard Rock Café

Der Indianerstamm der Seminolen hat nach Medienberichten die britische Kette Hard Rock Café für insgesamt 965 Mio. US$ gekauft. Die 124 Cafés, sechs Hotels und 2 Konzerthallen umfassende Marke soll nun weltweit ausgebaut werden.



Die rund 3.300 Seminolen leben in Florida und verdienen ihr Geld vor allem mit Spielcasinos – unter anderem in Hard Rock Hotels in Tampa und Hollywood, Florida. Mit dem Kauf wollen die Seminole-Indianer „ihre Geschäfte diversifizieren und das Wachstum ihres Unternehmens ankurbeln“.



Der Verkäufer, der britische Freizeitkonzern Rank, will sich den Meldungen zu Folge mehr auf sein Spielegeschäft konzentrieren. Hintergrund ist die bevorstehende Liberalisierung des britischen Kasinomarkets.

www.hardrock.com

stats