Moskau

Jamie Oliver und Ginza Project eröffnen Culinary School

Die russische Restaurant Holding Ginza Project mit über 30 Standorten in Moskau setzt auf kulinarische Aus- und Fortbildung. Und zwar in Partnerschaft mit dem britischen Gastro-Popstar und Restaurant-Unternehmer Jamie Oliver. Die Culinary School soll im Danilovsky Markt eröffnen. Details wurden noch nicht bekannt gegeben.
 
Ginza Project ist bereits seit Anfang der Dekade Joint Venture-Partner für Jamie Olivers Foodservice-Marke Jamie’s Italian. 2012 hat man einen Entwicklungsvertrag geschlossen, der sich auf 20 Units in Russland und Ukraine bezieht. Bis heute wurden 2 Betriebe eröffnet (Moskau und St. Petersburg).
 
Jamie’s Italian zählte zum Jahresende 2014 in Großbritannien 36 Stores, international ist die Marke bereits in Australien, dem Mittleren Osten und Russland präsent. Durch einen Vertrag mit SSP, der sich auf verkehrsgastronomische Standorte bezieht, wird ab 2017 ein Expansionsprogramm für Frankreich, Deutschland, Schweiz und Holland realisiert.
 
Ginza Project zählt zu den führenden Gastro-Playern in Moskau und St. Petersburg – hauptsächlich engagiert in den Marktsegmenten Fine Casual und Fine Dining. Das Unternehmen besitzt auch die russische Lizenz für die französische Bakery Café-Kette Paul.
 
www.jamieoliver.com/italian/
http://en.ginza.ru/msk
 

stats