UK

Just Eat bringt Essen per Roboter

Der Lieferdienst Just Eat will in London demnächst Essen per Roboter ausliefern. Zusammen mit dem Technikentwickler Starship Technologies werden die selbstfahrenden Geräte demnächst im Einsatz getestet. Wann genau es losgeht und welche Restaurants beteiligt sind, werde allerdings erst in Kürze verraten.

Das 2014 von den Mitbegründern von Skype lancierte Startup Starship Technologies hat Roborter entwickelt, die selbständig Lebensmittel, Pakete und andere Güter innerhalb eines kleines Radius' zum Verbraucher bringen können.  Die Kunden sollen einen Sicherheitscode zugesandt bekommen, mit dem sie den Deckel des sechsrädrigen Gefährts öffnen und ihre Bestellung entnehmen können. Fernando Fanton, Technik-Chef von Just Eat, kommentiert: "Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, wie wir die Grenzen der Technologie überwinden, um unseren Kunden und Restaurant-Partnern mehr Auswahl und Flexibilität zu bieten. Es war immer unser Ziel, unseren Kunden neue, aufregende Wege der Bestellung und Bezahlung ihres Essens zu eröffnen.

Die Roboter bewegen sich autonom, werden aber von menschlichen Führern in Kontroll-Centern überwacht, die jederzeit eingreifen können. Sie wurden bereits seit Ende 2015 in verschiedenen europäischen und amerikanischen Städten eingesetzt, haben fast 5.000 Meilen unfallfrei absolviert und dabei Kontakt mit 400.000 Menschen gehabt. Ihren Weg durch die Stadt finden sie über Kamerias, Sensoren und andere Technik.

Just Eat hat außerdem eine bislang einzigartige Technik angekündigt, mit denen Gruppen über Apple TV bestellen können. Darüber hinaus plant das Unternehmen eine eigene Smart TV-App. 

Just Eat startete bereits 2001 in Dänemark und ist seit 2006 in Großbritannien aktiv, wo sich heute auch der Hauptsitz befindet. Anfang 2016 war die Marke in 15 Ländern in Europa, Amerika, Australien und Neuseeland präsent. Das auf Food-Delivery spezialisierte Unternehmen zählt 14,2 Mio. aktive Nutzer und 64.000 Partner-Restaurants.
www.justeat.com
stats