Großbritannien

Käufer für 275 Pizza Hut Units gesucht

Die britischen Pizza Hut-Restaurants stehen zum Verkauf. Ihr Besitzer, die Private Equity-Firma Rutland Partners will demnach einen Preis 150 Mio. Pfund für die 275 Standorte erzielen. Der Fond hatte die UK-Division der Marke 2012 vom Mutterkonzern Yum! Brands gekauft und seither rund 60 Mio. Pfund in die Erneuerung der Units gesteckt. Etwa die Hälfte aller britischen Outlets wurden inzwischen renoviert.

Beim Verkauf stehen Rutland die Berater von Pricewaterhouse Coopers zur Seite. Als Beleg für den gelungenen Turnaround der Marke in Großbritannien wird gesehen, dass sich die operativen Profite des Unternehmens von 2013 auf 2014 fast verdoppelt haben. 2015 verzeichnete Pizza Hut im Vereinigten Königreich auf vergleichbarer Fläche ein Umsatzwachstum um 6,2 % (Jahr bis 29. November 2015).

Im britischen Casual Dining-Markt ist derzeit Bewegung: Erst im Januar wurde die Steakhouse-Kette Gaucho für 100 Mio. Pfund verkauft, im Juli 2015 wechselte die Marke Côte für 250 Mio. Pfund den Besitzer.

www.pizzahut.co.uk

 

stats