Marché International Gastronomy Consulting unter neuer Führung

Ab sofort wird Martin Küenzi als Head of Gastronomy Consulting das umfassende Beratungsangebot von Marché International weiter ausbauen.
1994 in die Mövenpick Holding eingestiegen, hat der gebürtige Schweizer und studierte Betriebswirt bis 2004 unter anderem als Head of Franchise Development und Head of Business Development alle wichtigen Geschäftsfelder verantwortet und ist aufgrund seiner umfangreichen Expertise für die neu geschaffene Stelle prädestiniert. Nach längerem Auslandsaufenthalt mit der Familie in Bolivien konnte Marché International CEO Oliver Altherr Küenzi für das neue und anspruchsvolle Aufgabenfeld zurück ins Unternehmen holen.

Die Schweizer Company blickt auf über 60 Jahre Mövenpick-Gastronomie und eine über 25-jährige Erfahrung mit dem Marché-Konzept zurück. Damit zählt Marché International zu den Pionieren in der Frische- und Erlebnisgastronomie und als Mitbegründer der Systemgastronomie. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen im In- und Ausland belegen den wachsenden Erfolg und begründen das Consulting-Angebot, das seit anderthalb Jahren sein Know-how der Branche zur Verfügung stellt.

Das Einsatzgebiet der Gastronomy Consulting reicht von der reinen Supervision und Analyse über die klassische Beratung und Umsetzung bis hin zur Mitarbeit im Betrieb und Personal-Coaching. „Unsere Beratung schließt von der konzeptionelle Entwicklung bis hin zur Umsetzung, alles ein“, so Küenzi. „Wir unterstützen dabei ganz individuell und können bei unserer Analyse auf Standort- und ländertypische Gegebenheiten eingehen.“ Jedes Projekt wird spezifisch betrachtet und nach einer ersten Analyse das entsprechende Marché-Fachpersonal hinzugezogen. Dabei erfolgt die Beratung nur durch Mitarbeiter, die eine solche oder ähnliche Aufgabe bereits in der operativen Struktur bei Marché International erfolgreich umgesetzt haben.

„Das Angebot wurde bisher sehr gut von Betriebsgastronomien als auch von Gastronomien im Einzel- und Großhandel sowie Sozial- und Freizeiteinrichtungen angenommen“, so Küenzi. Weitere Aktionsfelder sieht der 46-Jährige im Bereich Zoologische Institutionen sowie Sport- und Eventstätten.“

Mit Gastronomie unter den Marken Marché, Cindy’s Diner sowie Mövenpick Restaurants
an Autobahnen, Flughäfen und weiteren Hochfrequenzlagen erzielte Marché International im Jahr 2010 einen Umsatz von 413,3 Mio. sfr. Das Unternehmen ist in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Slowenien, Norwegen, Ungarn, Kroatien, Singapur, Indonesien, Südkorea, Malaysia und Kanada tätig und beschäftigt rund 4.000 Mitarbeiter.

www.marche-international.com


stats