Maredo expandiert erfolgreich im Ausland

Im vergangenen Monat eröffnete Maredo zusammen mit einem Franchisepartner die ersten zwei Restaurants in Griechenland. Zunächst ging der Betrieb in Athen an den Start, eine Woche später folgte das zweite Maredo in Thessaloniki.

„Durch die vielen Touristen und Messebesucher aus aller Welt ist Maredo auch im Ausland ein Begriff. Dies zeigen die regelmäßigen Franchiseanfragen aus den unterschiedlichsten Ländern“, erklärt Uwe Büscher, Geschäftsführender Gesellschafter der Maredo Restaurants.

„Seit Maredo durch ein Management Buyout im Jahre 2005 wieder eigenständig agieren kann, verfolgen wir konsequent eine Wachstumsstrategie, sei es durch Eröffnung neuer Betriebe, den Einstieg in die Verkehrsgastronomie oder in der Verfolgung von Anfragen aus dem Ausland“, erläutert Uwe Büscher.

Der Eröffnung in Griechenland gingen sowohl ein intensives Training der zukünftigen Mitarbeiter in den deutschen Maredo Restaurants als auch eine Vor-Ort -Begleitung durch erfahrene Mitarbeiter voraus.

Im Steakhaus Segment ist Maredo mit über 30 % Marktanteil unangefochtener Marktführer, innerhalb der gesamten Service-Gastronomie hält Maredo Platz 1 in Deutschland.

1973 gegründet (übernommene Ketten existieren teilweise aber bereits seit 1969), betreibt Maredo heute bereits 55 Restaurants in Deutschland und zwei Restaurants in Österreich. Im Geschäftsjahr 2009/10 lag der Netto-Umsatz bei rund 98,1 Mio. €. Mit ca. 1.700 Mitarbeitern in Service, Grill, Küche und Verwaltung werden pro Jahr über 7,5 Millionen Gäste bedient.

http://www.maredo.de/

stats