Schweiz

McDonald’s-Erlöse 2014 minimal gestiegen

McDonald’s Schweiz steigerte im letzten Jahr seinen Umsatz um 2,4 Mio. Sfr auf 734, 9 Mio. Sfr – ein kleines Plus von 0,3 % (2013: + 0,5 %; 2012: + 1,6 %, 2011: + 4,8 %). Bei drei Neueröffnungen zählt das Land jetzt 160 Stores. Will heißen, ein Durchschnittsumsatz von 4,6 Mio. Sfr pro Unit.

Als Gründe für die äußerst flache Entwicklung nennt der Schweizer McD Managing Director Harold Hunziker vor allem die verstärkte Konkurrenz durch Bäckereien und Tankstellen-Shops.

Hier einige weitere spannende Zahlen: Das Einkaufsvolumen Lebensmittel betrug 167 Mio. Sfr, davon 136 Mio. Sfr in der Schweiz (81 %).

Das Unternehmen benötigte knapp 4.900 Tonnen Fleisch, über 17.500 Tonnen Kartoffeln und 2.360 Tonnen Salat. Dazu kamen 3.800 Tonnen Getreide und 5.200 Tonnen Rapssaat für Öl.

McDonald’s Schweiz hat 41 Lizenzpartner mit insgesamt 140 Restaurants. Die Zahl der Mitarbeiter beträgt 7.700 (80 % Teilzeitbeschäftigte). Sie bedienten im letzten Jahr 105 Mio. Gäste.

www.mcdonalds.ch


stats