USA

McDonald's führt All Day Breakfast ein

Seit der vergangenen Woche serviert McDonald's in allen seinen US-Restaurant ganztägig Frühstück: Wer sich bisher beeilen musste, seinen Egg McMuffin oder sein Fruit & Maple Oatmeal vor 10.30 Uhr zu bestellen, kann sich nun Zeit lassen. Damit folgt der Marktführer nach eigenen Angaben einem häufig geäußerten Wunsch der Gäste. Nun gibt es das All Day Breakfast, abhängig vom Standort, in einer abgespeckten McMuffin- oder Biscuits-Version, rund um die Uhr.

Bisher hatte das Unternehmen trotz wiederholter Bitten der Kunden gezögert, ganztägig ein Frühstücksangebot zu offererieren, da dies die Abläufe in den Küchen verkompliziere. Nach wirtschaftlich enttäuschenden Monaten hofft man nun, die Umsätze mit auch nachmittags und abends verfügbaren Produkten wie Sausage McMuffin with Egg oder Bacon, Egg & Cheese Biscuit anzukurbeln. Ein Wachstum von 2,5 % sei durchaus möglich, so das Unternehmen. Aktuell steht das Frühstücksangebot für rund ein Viertel der US-Umsätze der Marke.

Die Nachfrage scheint definitiv vorhanden zu sein: Eine Studie des Marktforschungsunternehmens Instantly ergab kürzlich, dass 72 % der Verbraucher, die zum Frühstück Fast Food essen, finden, dass diese Angebote ohne zeitliche Begrenzung verfügbar sein sollten.

Während das volle Frühstücksprogramm weiterhin bis 10.30 Uhr bestellt werden kann, reduziert sich die Zahl der Produkte danach auf neun. Je nach Standort gibt es entweder das Biscuit Market Menu (u.a. Hotcakes with Sausage, Sausage Biscuit with Egg oder Fruit'n Yogurt Parfait) oder das McMuffin Market Menu (Sausage McMuffin, Sausage Burrito u.a.), um den operativen Aufwand möglichst gering zu halten.

Dabei verläuft die Marktgrenze zwischen dem Norden und dem Süden der USA, sodass erste Medien schon davon sprechen, die traditionelle Grenze zwischen den beiden Landesteile von Mason-Dixon Line in Biscuit-McMuffin-Line umzutaufen.   

Es gibt aber auch warnende Stimmen, die eine Kannibalisierung mit den anderen Tages-Produkten befürchten, weil die Frühstücksartikel in der Regel günstiger sind. Dadurch könnten die Gewinne sogar sinken. 

www.mcdonalds.com

stats