McDonald’s Österreich 2010 mit 8,7 % Umsatzplus

2010 kann McDonald’s Österreich als bisher allerbestes Jahr seit Bestehen in seinen Annalen verbuchen. Mit 146 Mio. bewirteten Gästen (+ 9,4 %) und 174 Restaurants inklusive 134 McCafés stellt die 12-Monatsrunde 2010 sämtliche Vorjahre in den Schatten. „Auch 2011 werden wir den Weg des Wachstums und der Weiterentwicklung fortsetzen“, betont Andreas Schwerla, Managing Director McDonald’s (A).
Auf die Fahnen geschrieben hat man sich fürs laufende Jahr neben der Eröffnung neuer Standorte und Restauranterweiterungen vor allem die Intensivierung der Personalarbeit, Produktinnovationen sowie verstärkte Konzentration auf die Bereiche Umwelt & Nachhaltigkeit.

Dass der Umsatz 2010 von 443 auf 482 Mio. EUR netto gesteigert werden konnte, sei in erster Linie der aktiven, konzentrierten Fortentwicklung von Marke, Angebot und Kundenservice zu verdanken, bringt Andreas Schwerla das Erfolgsrezept auf den Punkt. Kontinuität plus Innovation, das sei auch das Leitmotiv für die kommenden Monate.

#BANNER-CF#120 Mio. EUR investierte die österreichische Quickservice-Company von 2006 bis 2010 gemeinsam mit den Franchisenehmern (aktuell 53) in Ausbau und Modernisierung der Restaurants, davon allein 20 Mio. EUR im letzten Jahr. Auch 2011 soll diese Summe wieder investiert werden. 1.000 neue Arbeitsplätze in den letzten 3 Jahren, so eine weitere Kennziffer in er Erfolgsbilanz – davon allein 500 im letzten Jahr.

Auch am Produktspektrum hat man 2010 wieder gedreht: Unter der Bezeichung ’easy morning’ schickte man ein vollkommen neues Morgenkonzept an den Start, das neben speziellen Frühstücksprodukten auch traditionelle Klassiker wie Eierspeise und Marmeladensemmerl bietet. Auch Wraps (2009 in Österreich entwickelt) wurden als Alternative zu Burger & Co. im Portfolio implementiert – mit Erfolg: 12 Mio. verkaufte Stück seit Mai 2009.

Auch die Integration der McCafés gilt als wichtiger erfolgbringender Schritt in der Modernisierungsstrategie der Österreicher. 134 der 174 Standorte kommen mit Café daher – auch 2011 sollen weitere 10-15 McCafés hinzukommen.

Neun neueröffnete McDonald’s-Standorte lautet die Bilanz in punkto Flächenwachstum 2010. „Dass unser dabei umgesetztes neues, zeitgemäßes Innendesign mit frischen Farben bei den Gästen gut ankommt, belegen die Umsatzsteigerungen von 15 % im Zuge des Umbaus bestehender Restaurants“, so Schwerla. Wesentlicher Bestandteil der inzwischen fast abgeschlossenen Modernisierungskampagne sind unter anderem Services wie kostenloses WLAN, bargeldloser Zahlungsverkehr und Easy-order-Selbstbedienungs-Terminals.

www.mcdonalds.at



stats