USA

McDonald's testet Frischfleisch

In McDonald's-Restaurants in Dallas wird der Quarter Pounders zurzeit nicht mit Tiefkühlpattys zubereitet, sondern m it frischem Fleisch. Sollte sich diese Neuerung durchsetzen, wäre es einer der siginifikantesten Veränderung der Produktmerkmale in der Geschichte des Unternehmens.

Der Test findet aktuell in 14 Restaurants statt. Ob er ausgeweitet werde, könne man momentan noch nicht sagen. Betroffen sind nur Burger, die über Viertelpfund-Pattys verfügen, wie der Quarter Pounder mit Käse, der Homestyle Burger, der Bacon Clubhouse Burger und der Double Quarter Pounder mit Käse. 

“Wie alle unsere Tests geht es auch diesmal darum, herauszufinden, was in unseren Restaurants funktioniert und was nicht. Dabei stehen die operative Handhabung, die Reaktionen der Gäste, das Preisgefüge und andere wichtige Punkte auf dem Prüfstand", erklärte eine Sprecherin. "Für ein Fazit ist es noch viel zu früh."

Dennoch wird die Verwendung von frischem Fleisch als klares Zeichen gewertet, dass McDonald's unter CEO Steve Easterbrook und US-Präsident Mike Andres, seine Fühler in alle Richtungen ausstreckt, um nach Jahren rückläufiger Umsätze zu neuer Stärke zu finden.

Frischfleisch würde für die Marke eine enorme Umstellung bedeuten, da das gesamte System auf die Verwendung gefrorener Burger-Pattys ausgelegt ist. Der Aufwand, auch nur einige der Burger auf frische Pattys umzustellen, wäre in Bezug auf die Abläufe in den Restaurants und die Lieferkette enorm. Keine Burger-Kette in den USA, die frisches Fleisch verwendet, zum Beispiel Wendy's, ist auch nur annähernd so groß wie McDonald's.

Sollte es gelingen, mit frischen Pattys die Qualität der Burger und das Image bei den Konsumenten zu verbessern und gleichzeitig die bisherige Schnelligkeit im Service beizubehalten, wäre dies ein veritabler Coup für McDonald's - da sind sich viele Experten einig. 

Vor allem dank des im vergangenen Herbst eingeführten Ganztages-Frühstücks konnte McDonald's die Umsätze in seinen rund 14.000 US-Restaurants im ersten Quartal 2016 deutlich um 5,4 % steigern. Der Absatz der Burger konnte sich dagegen noch nicht nachhaltig erholen. Ziel ist es deshalb, die Qualität aller Food-Produkte zu verbessern. Ein jüngst durchgeführter Test mit Knoblauch-Pommes frites war so erfolgreich, dass in mehreren Restaurants der Knoblauch ausging. 

www.mcdonalds.com
stats