Mövenpick mit 4 % Gruppen-Plus

Die Mövenpick Gruppe blickt auf ein insgesamt erfolgreiches Geschäftsjahr 2008 zurück, obwohl in den letzten Monaten das wirtschaftliche Umfeld zunehmend anspruchsvoller geworden ist. Der Gesamtumsatz der Mövenpick Gruppe erhöhte sich um 4,0 % auf 1.452,0 Mio. sfr. Das Betriebsergebnis (EBIT) verbesserte sich auf 33,0 Mio. sfr (Vorjahr 29,0 Mio. sfr).

Infolge der höheren Steuerbelastung sank das Gruppenergebnis um 1,9 % auf 20,6 Mio. sfr (21,0 Mio. sfr). Die Gruppe investierte praktisch unverändert 35,2 Mio. sfr (35,3 Mio. sfr).

Mövenpick Hotels & Resorts konnte im Geschäftsjahr 2008 den Umsatz auf 880,8 Mio. sfr erhöhen (Vorjahr 831,2 Mio. sfr). Mit Neueröffnungen auf Kreta, in Izmir, El Sokhna, Al Khobar, Ho Chi Minh City und Hanoi sowie mit Management-Vereinbarungen für neue Projekte in Damaskus, Abu Dhabi, Aqaba, Abu Soma, Tripoli und Arusha vergrösserte sich das Portfolio an operativen oder sich in Bau befindenden Hotels auf 95.

Marché International erzielte im Jahr 2008 einen Umsatz von 338,3 Mio. sfr (Vorjahr 335,5 Mio. sfr). Im Berichtsjahr waren die Markteintritte in Ungarn und Kroatien wichtige Meilensteine. Das Unternehmen setzt die 'Frische- und Qualitäts-Strategie' konsequent weiter um. Zahlreiche Auszeichnungen honorierten auch 2008 diese Arbeit. Speziell erwähnenswert ist der Hamburger Foodservice Preis, die höchste Auszeichnung in der europäischen Gastronomie. Dieser Branchenaward ging 2008 an Marché International.

Mövenpick Restaurants erzielte einen Umsatz von 109,9 Mio. sfr (Vorjahr 114,5 Mio. sfr). Der Rückgang ist auf die Bereinigung der Betriebsstruktur zurückzuführen. Die Mövenpick-Holding hat sich am Schweizer Gastronomieunternehmen Gamag Management AG beteiligt und im Gegenzug vier Restaurants an die Gamag verkauft.

Mövenpick Wein verzeichnete einen Umsatz von 117,0 Mio. sfr (Vorjahr 108,6 Mio. sfr). Im Privatkundengeschäft stiegen die Umsätze sowohl in Deutschland wie in der Schweiz.

Mövenpick Fine Foods konnte im Geschäftsjahr 2008 die bereits gute Marktposition erneut ausbauen. Neu lancierte Produktlinien wie 'Dream of Yoghurt', neue Gebäckvarianten, 'Beefsteak Tatar' sowie gekühlte Fertiggerichte konnten sich im Markt etablieren.

Eine Prognose für das Jahr 2009 ist schwierig: Die Rezession wird sich auf den Konsum und insbesondere auf die Reisetätigkeit auswirken und damit ebenfalls die Geschäftstätigkeit der Mövenpick Gruppe beeinflussen. Mövenpick ist aber überzeugt, dass das Unternehmen auch für unsichere Zeiten strategisch gut aufgestellt ist.

Mövenpick ist eine multinationale Unternehmensgruppe mit ausgeprägten Schweizer Wurzeln. Ihre Kernkompetenz liegt im Hospitality-Geschäft mit Gastronomie, Hotellerie und Weinhandel sowie Premium-Food-Produkten. Mövenpick ist als Holdinggesellschaft mit fünf operativ selbstständigen Unternehmensbereichen organisiert: Mövenpick Hotels & Resorts, Marché International, Mövenpick Restaurants, Mövenpick Wein und Mövenpick Fine Foods. Mövenpick ist in Europa, dem Nahen und Mittleren Osten, Afrika und Asien vertreten. Die Gruppe beschäftigte Ende 2008 weltweit über 16.200 Mitarbeiter (auf Vollzeitbasis).

www.moevenpick.com


Redaktion food-service

Mövenpick Gruppe, Mövenpick Hotels & Resorts, Marché International, Mövenpick Restaurants, Mövenpick Wein, Mövenpick Fine Foods

stats