Bocuse d’Or

Myllymaki gewinnt Europa-Entscheid

Die Skandinavier haben beim diesjährigen Wettbewerb Bocuse d’Or Europe in Stockholm die Jury überzeugt und die ersten drei Plätze belegt. Als Sieger ging der Schwede Tommy Myllymaki (Restaurant Sjon) hervor. Zweiter wurde Kenneth Hansen aus Dänemark, den dritten Rang belegt der Norweger Ørjan Johannessen. Aus Deutschland nahm Christian Krüger (Restaurant Axt, Mannheim) teil und erkochte sich innerhalb des fünf Stunden dauernden Contests Rang zehn.

Eine internationale Jury unter dem Vorsitz der Spanierin Elena Arzak, die im Jahr 2012 als ‘Best Female Chef in the World‘ ausgezeichnet wurde, verkostete die Gerichte und vergab Punkte nach den Kriterien Geschmack, Kreativität und Optik.

Krüger wird gemeinsam mit den ersten zwölf platzierten Köchen am Finale in Lyon 2015 um den Titel ‘Bester Koch der Welt‘ kämpfen – im Rahmen der vom 24. bis 28. Januar stattfinden Fachmesse Sirha. Die europäische Auswahl tritt dann gegen zwölf Köche anderer Kontinente an.



Weitere Auszeichnungen erhielten vergangene Woche der Franzose Nicolas Davouze (Fish Price) und der Finne Matti Jämsen (Meat Price). Den Preis für den besten Commis konnte die Russin Valeria Sidorova mit nach Hause nehmen.

Zu den Hauptsponsoren gehörten beim diesjährigen Event in Stockholm Arla, Convotherm, Duni und Metro. Der nächste Entscheid auf europäischer Ebene wird 2016 in Budapest abgehalten.

Bocuse d’Or wurde 1987 von Meisterkoch Paul Bocuse ins Leben gerufen und gilt als internationales Sprungbrett für ambitionierte Köche der Sterneküche.

www.bocusedor-europe.com
www.bocusedor-lyon.com
stats