Zug-CH

Negishi Sushi Bar in Metallwarenfabrik

Das Restaurant mit Kaiten Sushi Band eröffnete Mitte Juli im Stil japanischer Hinterhofbars – verbunden mit dem Groove der Restaurants in New Yorks East Village. Für die Marke Negishi (gegründet 2007) ist es der 8. Schweizer Standort. Man profitiert hochgradig von der weiter steigenden Beliebtheit des Produktes Sushi, alle japanischen Spezialitäten werden vor den Augen der Gäste frisch zubereitet.

Mit dem jüngsten Betrieb stellt sich die neue Design-Generation der Marke vor. Geführt wird der Betrieb von der jungen Sladana Denic.

Es ist ihre erste Stelle als Geschäftsführerin – nach Hotelfachschule und Zeit als Assistentin im Negishi in Zürich. 90 Sitzplätze und große Sonnenterasse sowie 6 Sushi-Köche aus aller Welt definieren die Kapazitäten.

Zusätzlich zum 7-tägigen Betrieb führt das Team monatlich Kurse durch. Hier können Firmen sowie Privatteilnehmer unter Anleitung von Sushi-Meistern lernen, dieses Profilprodukt der japanischen Küche selbst herzustellen. Anschließend Degustation mit Sake und Tee. Die Restaurants von Negishi liegen in einer Umsatz-Größenordnung von 0,5 bis 3 Mio. CHF, rund die Hälfte der Units verfügt über ein Fließband.

Negishi gehört dem Multi-Marken-Unternehmen Fredy Wiesner Gastronomie AG – genau wie Outback Lodge (australisch) und Nooch (pan-asiatisch). Stets steht hohe Qualität an oberster Stelle, Lebensmittel werden wenn möglich aus nachhaltiger Produktion bezogen.

www.Negishi.ch
www.nooch.ch
www.outback-lodge.ch
stats