Nobu

Neu in Monaco – jetzt knapp 30 Mal weltweit

Mit der Fine Dining-Formel Nobu brachte es Starkoch Nobuyuki (‚Nobu‘) Matsuhisa zu Weltruhm. Gestartet 1994 in New York, fasziniert die raffinierte Kombination japanischer Küche mit den Aromen Südamerikas heute Gäste in knapp 30 Nobu-Restaurants auf allen fünf Kontinenten – und hat zugleich etliche andere Konzepte kulinarisch inspiriert. Das jüngste Nobu eröffnete letzten Dezember im Fairmont Monte Carlo in Monaco.

Mit einer Bar, zwei Privatbereichen und einer Terrasse mit Meerblick verwöhnt der im japanischen Saitama geboren und aufgewachsene Matsuhisa jetzt auch dort Genießer mit Yuzu Miso vom Zackenbarsch, Tatar vom Wagyu-Rind oder Seespinne mit scharfer Sauce.

Nobu gilt als weltweit erfolgreichste Gourmet-Restaurantkette. Am internationalen Aufstieg der Marke war Schauspieler Robert De Niro maßgeblich beteiligt. Alles begann im Jahr 1987 in Beverly Hills, wo Nobuyuki Matsuhisa sein erstes eigenes Restaurant in den USA eröffnete. Unter den begeisterten Gästen des Masuhisa getauften Restaurants war auch Robert De Niro – Auftakt einer persönlichen Freundschaft und einer höchst einträglichen geschäftlichen Partnerschaft.

www.noburestaurants.com

www.nobumatsuhisa.com

stats