SV Group

Neue kulinarische Konzepte geplant

Im Fokus des neuen Geschäftsberichts der SV Group stehen neue kulinarische Konzepte, die auf die Flexibilität der heutigen Arbeitswelten mit Work Smart, Home Office und Coworking eingehen. Auch das Take-away-Angebot wird wichtiger denn je und kommt bei SV Schweiz ab 2017 in einem vollständig neuen Auftritt und in noch grösserer Vielfalt daher. Der Kurzbericht der Länder- und Tochtergesellschaften der SV Group fällt insgesamt positiv aus.
Das Unternehmen beschäftigt heute rund 8500 Mitarbeitende. Kerngeschäft der SV Group ist die Gemeinschaftsgastronomie.

SV Schweiz (328 Betriebe) verzeichnete erneut ein erfolgreiches Geschäftsjahr. Der Bereich Business Catering konnte 18 Mandatsgewinne vermelden und zahlreiche neue Restaurants eröffnen. Das Thema Nachhaltigkeit steht weiterhin im Fokus: Das Nachhaltigkeitsprogramm wird 2017 um den Aspekt des Tierwohls ergänzt, der sich zum Ziel setzt, den Anteil an tierfreundlich hergestellten Produkten bis 2019 auf bis zu 80 Prozent zu erhöhen.

SV Deutschland (133 Betriebe) steigerte 2016 ihr Ergebnis deutlich. Im Bereich Business Catering wurden namhafte Neukunden gewonnen, etwa die Hermes Logistik Gruppe in Hamburg und die Berlin-Chemie AG. Im Bereich Care verköstigte SV Deutschland ab April Kinder und Jugendliche an neun Kindertagesstätten und Schulen in Neuenhagen bei Berlin. Die Positionierung als führende kulinarische und gastronomische Anbieterin in der Gemeinschaftsgastronomie mit Schweizer Herkunft wurde mit Erfolg gestärkt.

SV Österreich (92 Betriebe) erhöhte den Umsatz auch dank vieler Neukunden erneut im zweistelligen Prozentbereich. Mit dem Institute of Science and Technology Austria, der American International School und der Sportmittelschule Altenmarkt wurde die Präsenz im Bildungssektor ausgebaut. Besonders zu erwähnen ist der Zuschlag für das Messe- und Kongresszentrum in Salzburg. Damit eröffnet die SV Group den ersten Messestandort in Österreich im Jahr 2017.

SV Hotel (6 Hotels) hat das gute Resultat aus dem Vorjahr bestätigt. Dabei wurde mit dem Residence Inn by Marriott und dem Courtyard by Marriott in München ein neues Rekordresultat erzielt. Mit Düsseldorf und Lausanne-Flon konnten zwei weitere Topstandorte für Moxy Hotels akquiriert werden. Die Bauarbeiten in Stuttgart und Frankfurt kommen planmässig voran. So wird das verstärkte Team von SV Hotel im September 2017 sein erstes von vorläufig sechs Moxy Hotels eröffnen: das Moxy Stuttgart Airport/Messe. www.sv-group.com

stats