Starkoch

Noch ein Ritterschlag für Wolfgang Puck

Seit über zwei Jahrzehnten in L.A., berühmt für sein Restaurant Spago in Hollywood und für die Ausrichtung des Governors Balls, die offizielle Party nach der Oscar-Verleihung, erhielt Wolfgang Puck in dieser Woche von der International Foodservice Manufacturers Association den Titel ‘Fooservice Operator of the year‘.
Pucks erstes Restaurant Spago ist wohl bis heute sein berühmtestes. Hier waren die Anfänge eines etwas lockereren Umgangs mit Fine Dining und hier wurden auch die ersten Gourmet-Pizzen kreiert. Spago war zudem Pionier für Restaurant-Features, die heute ins Standardrepertoire aufgenommen wurden wie eine offene Küche, Kellner ohne weißen Frack und Baseballkappen statt Hauben für die Köche.

Heute zählen zu Pucks Imperium diverse Formate, wie das renommierte Chinois in Santa Monica, ein weiteres Fine-Dining-Konzept, das asiatische und französische Küche vereint sowie vier Steakhäuser. Diverse Kochbücher und Kochshows haben dazu beigetragen, dass der gebürtige Österreicher in Amerika zu einer bekannten Persönlichkeit wurde.

Es ist nur knapp einen Monat her, dass Wolfgang Puck mit einem Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood geehrt wurden, wozu er gesagt hatte: „Für mich gibt es nichts Größeres, als hier auf dem Hollywood Boulevard verewigt zu werden.“ Ob er nach der jüngsten Auszeichnung diese Aussage revidieren würde?

www.ifmaworld.com

www.wolfgangpuck.com





stats