The World’s Best Restaurants

Osteria Francescana macht das Rennen

Die Osteria Francescana im italienischen Modena wurde soeben in New York erstmals zum weltbesten Restaurant gekürt. Das berühmte Restaurant von Massimo Bottura hat sich in der jährlichen Liste 'The World’s 50 Best Restaurants' seit einigen Jahren langsam aber sicher nach vorne gearbeitet und stand letztes Jahr bereits auf Rang 2 – nach El Celler de Can Roca aus Girona, Spanien.

In der Osteria Francescana demonstriert Bottura souverän den aktualisierten Umgang mit italienischen Produktklassikern wie Parmigiano Reggiano, weiß aber auch Traditionelles wie Tagliatelle mit von Hand zerkleinertem Ragù meisterlich zuzubereiten.

Insgesamt schaffte es Italien auf vier Einträge in die hochkarätige Liste, während Spanien mit sieben Namen, darunter drei unter den Top 10, am häufigsten vertreten ist - gefolgt von den USA mit sechs Adressen. Drei Einträge aus Lima bezeugen die gegenwärtige Beliebtheit der peruanischen Kochkunst. Auch aus Mexiko sind drei Adressen dabei, vierfach ist die so vielgerühmte nordische Küche mit Noma, Geranium, Relae (alle Kopenhagen) sowie Fäviken (Järpen) vertreten.

Ganze zweimal sind unter den 50 Besten französische Adressen zu finden – mit Mirazur (Menton) auf Rang 6 sowie Septime (Paris) auf Rang 50. Allerdings gingen gleich mehrere Sonderpreise an Vertreter der Grande Nation, so wurde Pierre Hermé zum weltbesten Pastry Chef erkoren, Allain Passar mit seiner kulinarischen Institution Arpège in Paris erhielt den Lifetime Achievement Award und die gebürtige Französin Dominique Crenn (Atelier Crenn, San Francisco) wurde zum weltbesten weiblichen Koch gekürt.

Ebenfalls nur zweimal finden sich mit dem Restaurant Tim Raue aus Berlin (Rang 34 – erstmals dabei) und dem Vendôme in Bergisch Gladbach (Rang 35) deutsche Namen im Ranking. Einen schönen Sprung um sechs Positionen nach vorn machte das Steirereck aus Wien, einziger Repräsentant Österreichs und nunmehr auf Rang 9 der Liste gelandet.

Insgesamt sind unter den Top 50 in diesem Jahr Restaurants aus 23 Ländern rund um den Globus vertreten. Das jährlich von William Reed Media veröffentlichte Ranking wird anhand der Stimmen der 'Diners Club World’s 50 Best Restaurants Academy' erstellt. Dahinter stehen rd. 1.000 internationale Spitzenkräfte der Restaurant-Community, organisiert in 27 Regionen weltweit. Jedes der Mitglieder verfügt über sieben Stimmen, von denen mindestens drei an Restaurants außerhalb der eigenen Region vergeben werden müssen.

Die nächste Ausgabe der Preisverleihung wird 2017 in Australien stattfinden. Zur 15. Edition der World’s 50 Best Restaurants war der zuvor stets in London beheimatete Event in diesem Jahr erstmals auf Reisen gegangen.

Unterstützt werden The World’s 50 Best Restaurants Awards von zahlreichen Sponsoren, darunter auch S.Pellegrino & Acqua Panna.

www.theworlds50best.com

stats