Pret A Diner

Pop-up-Konzept ist zur Fußball-WM in Rio zu Gast

Für das Pop-up-Konzept Pret A Diner von Kofler & Kompanie steht das Jahr 2014 im Zeichen des Wandels. Während Evolution by Pret A Diner aktuell noch als erste temporäre 'Café Experience' im neuen Bikini Haus in Berlin gastiert, zieht es das Pop-Up Konzept anschließend für einen Gastauftritt Südamerika. Mit Impulsen des bekannten Dining Experience zieht Pret A Diner während der Fußball-WM in Brasilien in das 'Project Rio' der Design Hotels in der Hauptstadt ein.

Vom 9. Juni bis 15. Juli wird Pret A Diner zu Gast im 'The Club House' im bunten Stadtteil Santa Teresa sein - einem von drei Hotels, die während des Fußball-Sommers als temporäres Hauptquartier von Design Hotels sowie Cultural Hub für Reisende und Kreative dienen. Kosten pro Zimmer und Nacht: 500 Dollar.

Gründer und Hotel Connaisseur Claus Sendlinger schafft damit einen Ort für Events, Parties und kuratierte Veranstaltungen. “Das Konzept von Design Hotels ergänzt unseren Ansatz von einem temporären Zuhause für Urban Nomads. Es ermöglicht zudem einen kleinen Auftritt – einen Probelauf – zeitgleich mit dem Sportevent des Jahres. Wir möchten damit auch zeigen wie Pret A Diner in den verschiedensten Formate präsentiert werden kann“, sagt Pret A Diner Gründer und CEO KP Kofler.

Das kulinarische Konzept verspricht ein High-End Barbecue und einen geschmackvollen Mix aus Salaten sowie Fingerfood – mit dem Ziel den Aufenthalt zu einem einzigartigen Erlebnis zu machen. Kofler ist während der Fußball-WM auch als Hauptcateringpartner in den Stadien von Rio, Belo Horizone, Sao Paulo und Brasilia verantwortlich.

www.designhotels.com/projectrio
www.pretadiner.com
www.koflerkompanie.com

stats