Prof. Dr. Chris Muller wird Rektor an der Boston University

Freude und Stolz im Redaktionsbüro von food-service: Unser US-Partner bei großen Veranstaltungen und fachlicher Freund von vielen hundert Gastronomen in Deutschland sowie Europa wechselt im August von der University of Central Florida nach Boston. Er wird Dean (sprich Rektor) des Hospitality-Fachbereichs der viertgrößten Privatuniversität der USA.

Sein wissenschaftlicher Weg begann in Cornell, führte ihn dann nach Orlando und jetzt in die Neuengland-Staaten. Er ist der Denker und Lehrer in Sachen "Successful Multi-Unit Restaurant Management". Erst im Mai fand in Zürich mit über 50 Teilnehmern aus knapp 10 Ländern eines seiner weltberühmten Seminare statt.

Beim Foodservice-Forum im März 2010 in Hamburg hielt Chris Muller einen vielbeachteten Vortrag in Sachen Preispolitik und beim European Foodservice Summit ist er einer der drei Partner (mit Dr. David Bosshart und Gretel Weiß).

Die Boston University (1839 gegründet) zählt 32.000 Studenten, hat 7.400 Mitarbeiter – davon 3.900 Professoren. Das Stiftungsvermögen liegt bei knapp einer Milliarde Dollar. Sie hat in den letzten hundert Jahren viele berühmte Forscher und Persönlichkeiten hervorgebracht, das ist ihr großer Stolz. Insgesamt 6 Colleges und 9 sogenannte Schools definieren den fachlichen Rahmen. Am bekanntesten sind die Fakultäten für Philosophie, Zahnmedizin, Pädagogik, Rechtswissenschaften, Medizin und Theologie.

Die Hospitality-Fakultät gehört zu den jüngsten, ist erst 1981 gegründet worden. Sie zählt knapp 400 Studenten und soll mit Chris Muller an der akademischen Spitze forciert ausgebaut werden.

Der Präsident der renommierten Universität, Robert A. Brown: "Chris will bring to the School enormous professional and creative energy. He will advance the quality of the school's undergraduate program, preparing students for careers in industry while supporting the quality of their broader education."

Wir hier in Frankfurt freuen uns mit Chris über diesen Karrieresprung. Wir wünschen ihm alles Gute und hoffen auf eine noch intensivere Zusammenarbeit. Spätestens Ende September beim 11th European Foodservice-Summit wird er wieder in Europa sein.

Hier sein digitales Postfach für Freunde und Fans:

cmuller@mail.ucf.edu

www.bu.edu

stats