Bali

Schwarz ist das neue Brot/Bildgalerie

Rafi Papazian, CEO der pfiffigen Boutique French Bakery auf Bali Indonesien hat vor ein paar Wochen zwei Traditionen erfolgreich miteinander verheiratet. Das Ergebnis kann sich schmecken lassen und ist nun reif für den Laufsteg: schwarzes Baguette, Burger-Buns, Croissants und Maccarrons. Auffällig, köstlich und dazu mit detox-reinigender Wirkung für den Körper.

Zur Bildgalerie:
hier klicken

Der Inhaber von drei Monsieur Spoon Bakeries auf Bali saß eines Tages in einem Restaurant nahe Ubud und kam mit einer Japanerin ins Gespräch, die sich am Hang des Vulkans auf Bali intensiv mit einer japanischen Tradition – Takesumi – befasst.

Zusammen beschlossen sie Takesumi mit der französischen Baguette-Kunst zu verheiraten. Es brauchte einige Versuche bis, eines Tages dann, das schwarze Baguette geboren war.

Bei Takesumi (in Japan bekannt als: bamboo and charcoal) handelt es sich um aktive Bambus-Holzkohle! Die Kombination von traditioneller Baguette-Backkunst und Takesumi, die übrigens nur in der Zeit zwischen 2 Vollmonden durchgeführt werden kann, und als weitere Zutat die Leidenschaft beider Kulturen voraussetzt, verleiht dem klassischen Baguette neben seinem magischen, schwarzen Aussehens zudem noch die Fähigkeit, Schadstoffe im Körper zu absorbieren und mit Flüssigkeit auszuleiten. Gesund, höchst verdaulich, reinigend, antioxidativ ist ein neuer Brot-Genuss geboren.

Schwarz, kross und köstlich in Biss und Konsistenz ist die schwarze Brot-Kollektion dennoch ein extrem sinnliches Erlebnis, da "bisher Gelerntes" die Augen und das Hirn vor dem ersten Biss so manche Fragen stellen lassen.

Entdeckt, geschmeckt, interviewt und für richtig spannend befunden von Gabriela Umbach/Bali-Spezialistin, Januar 2015, gabriela.umbach@online.de

www.monsieurspoon.com


stats