ECE (I)

Shopping Center Adigeo in Verona eröffnet

Das Adigeo – erstes vom Shopping-Center-Betreiber ECE in Italien selbst entwickelte Center – eröffnete Ende März in Verona/Italien. 21 Gastronomie-Einheiten bei insgesamt über 130 Shops italienischer und internationaler Marken zeugen von einem starken Fokus auf das Segment Foodservice. Rund 47.000 qm Fläche stehen den Besuchern zur Verfügung, der Gastro-Anteil liegt flächenbezogen bei etwa 9 %.


Nach einer Bauzeit von rund 18 Monaten eröffnete das Adigeo früher als ursprünglich geplant und ist zu zu 100% vermietet. „Sämtliche Mietflächen waren bereits deutlich vor der Eröffnung vergeben“, heißt es seitens ECE. Aufgrund der hohen Nachfrage in der Vermietung hatte die ECE das Adigeo noch während der Planungs- und Bauphase um weitere, die ursprünglichen Planungen ergänzende Flächen erweitert. Diese sind bereits Teil des jetzt fertiggestellten Centers und werden nach dem Abschluss des Innenausbaus eröffnet. Als einer der wichtigen Ankermieter wird dort im Sommer das irische Modelabel Primark auf rund 6.200 qm seinen ersten Shop in der Region Verona eröffnen.

Gastronomie mit 21 Anbietern


Das Adigeo verfügt außerdem über ein umfangreiches gastronomisches Angebot mit insgesamt 21 Restaurants und Cafés im gesamten Center. Als gemeinsamer kulinarischer Treffpunkt dient der Food Court im ersten Obergeschoss mit zehn Anbietern und rund 360 gemeinsamen Sitzplätzen. Folgender Mietermix regionaler und internationaler Anbieter ist dort zu finden: Alice Pizza, Baccanale, Dispensa Emilia, Giovanni Rana, KFC, McDonald’s, La Piadineria, Old Wild West, Sushiko und Universo Vegano.
Als weiteren Gastronomie-Konzepte – erkennbarer Schwerpunkt auf Kaffee- und Eis-Spezialitäten – im Center sind vertreten: Bauli Caffè, Caffè Veneto, Caffè Vergnano, Cibiamo, Cremamore, Don Peppe, Flego, Gelati, Illy Caffé, Il Mediterraneo und Il Podio.

Wert gelegt wurde zudem auf Außenflächen: Nicht nur der Food Court im 1. OG wartet mit einer Terrasse und Plätzen im Freien auf, auch die an den Eingängen gelegenen Gastro-Konzepte Don Peppe und Il Mediterraneo bieten Außengastronomie an.

Attraktiver Mix der Gastromieter

„Die Kriterien für den Gastromieter-Mix orientieren sich an den Kundenwünschen und sind auf eine norditalienischen Stadt wie Verona ausgerichtet. Wir haben Wert auf einen besonders abwechslungsreichen Gastromietermix gelegt, der über ein besonders breites Spektrum und keine bzw. kaum Doppelungen beim Angebot verfügt: von McDonald’s über Pizza bis hin zu Sushi und höherwertigen Angeboten mit mediterraner Küche“, so der Kommentar der ECE. Dazu gehöre insbesondere eine attraktive Mischung aus nationalen, internationalen und regionalen Konzepten. Vermietet wurde nur an ausgewählte Konzepte mit hoher Betreiberqualität.

Architektur und Design

Das designerisch Besondere am Adigeo ist die elegante, klare und moderne Architektur, die für ein besonderes Raumerlebnis und eine hohe Aufenthaltsqualität sorgt: Dazu tragen z.B. das helle und großzügige Innendesign sowie die hochwertig gestalteten zweigeschossigen Shop-Fassaden. Auch auf einen besonders hochwertigen Shop-Ausbau mit den neuesten Designs, hochwertigen Materialien und individueller Gestaltung wurde besonderen Wert gelegt. Auch zahlreiche Lounge-Ecken mit Sofas und Sesseln zum Verweilen tragen zu einer hohen Aufenthaltsqualität bei. Ziel war es insbesondere hinsichtlich der Qualität, Optik und Wertigkeit der Architektur, der verwendeten Materialien und des Raumerlebnisses ein – auch im Vergleich zu anderen italienischen Centern – ganz besonderes Einkaufserlebnis zu schaffen.

Kundenansprüche und -besonderheiten

Besonderheiten bei den Wünschen und Ansprüchen der Kunden in Italien sind insbesondere bei der Aufenthaltsqualität und dem gastronomischen Angebot festzustellen: So haben die Gastronomie-Konzepte im Adigeo beispielsweise bis 23 Uhr geöffnet und die langen Öffnungszeiten werden sehr gut angenommen. Das Center sei bis spät in den Abend belebt und gelte mit seinen Gastronomiebetrieben als attraktiver Treffpunkt zum Shoppen, Verweilen und Genießen, so die ersten Erfahrungswerte.

Erstes selbst entwickeltes Center in Italien

Das Adigeo ist das erste von der ECE in Italien selbst entwickelte Center und wurde in Zusammenarbeit mit dem Immobilienentwickler CDS Holding und CDS Costruzioni als Generalunternehmer realisiert. Die ECE hatte das Projekt 2015 von CDS Holding vollständig übernommen und die von CDS begonnene Entwicklung fortgeführt, optimiert und umgesetzt.
Die beiden anderen von der ECE in Italien betriebenen Center – das Megalò in Chieti und das La Cartiera in Pompei – wurden 2011 bzw. 2015 von den ECE European Prime Shopping Centre Funds angekauft und werden seither von der ECE Italia betrieben.

Das Adigeo liegt südlich der Innenstadt Veronas zwischen dem rund 3 km entfernten Stadtzentrum und der rund 800 m entfernten Autobahnauffahrt Verona. Damit liegt es zwar nicht im Stadtzentrum, aber im Stadtgebiet von Verona, in einem Stadtviertel, das derzeit umfangreich aufgewertet wird.

Die ECE hat rund 170 Mio. € in das Projekt investiert. Die ECE Italia wird das Center langfristig betreiben und vermieten. Das Einzugsgebiet umfasst 585.000 Einwohner (bis 30 Min. Fahrzeit).

www.ece.com



stats