St. Moritz Gourmet Festival feiert seinen 15. Geburtstag

Das 15. St. Moritz Gourmet Festival ’The Original’ feierte vom 28. Januar bis 2. Februar anderthalb Jahrzehnte Kochkunst und Eventkultur. Internationale Spitzenköche aus drei Kontinenten, darunter der deutsche 3-Michelin-Sternekoch Dieter Müller, verwöhnten die Geburtstagsgäste gemeinsam mit den Küchenchefs der St. Moritzer Luxus- und Erstklasshäuser. Während sechs Gourmettagen wurde 1.800 Meter über dem Meeresspiegel an zahlreichen Partys, Tastings und Dinners die St. Moritzer Gastgeber-Tradition zelebriert.



Das St. Moritzer Gourmet Festival wurde vor 15 Jahren als erstes seiner Art gegründet und ist seither Vorbild für viele nachfolgende Festivals. Seinem Leitsatz ist es bis heute treu geblieben und vielleicht deshalb so erfolgreich wie nie zuvor: Nicht Wettbewerb, sondern kollegialer und kreativer Austausch zwischen den großen Meistern der Kochkunst sowie den jungen Talenten aus der ganzen Welt stehen im Vordergrund. Zur 15. Ausgabe traten folgende Gastköche die Reise nach St. Moritz an:



aus der Schweiz Urs Gschwend (16 GaultMillau, Restaurant Aphrodite, Hotel Giardino, Ascona), aus Österreich Andreas Mayer (zwei Michelin-Sterne, ’Österreichs Koch 2007’, Restaurant Mayer's, Schloss Prielau, Zell am See), aus Deutschland Dieter Müller (drei Michelin-Sterne, Höchstnote 19,5 GaultMillau, Restaurant Dieter Müller, Schlosshotel Lerbach, Bergisch Gladbach) sowie Tim Raue (18 GaultMillau, ’Koch des Jahres 2007’, Restaurant 44, Swissôtel Berlin am Kürfürstendamm) aus Frankreich Emmanuel Renaut (zwei Michelin-Sterne, Restaurant Flocons de Sel, Megève); aus Grossbritannien Theo Randall ( ein Michelin-Stern, Restaurant Theo Randall, Intercontinental Park Lane Hotel, London); sowie David Thompson (ein Michelin-Stern, als ’Experte für Thai Food’ mit höchsten Bewertungen ausgezeichnet, Restaurant Nahm, The Halkin Hotel, London); aus Hong Kong Ip Chi Cheung (nicht nur als „der beste Koch Hong Kongs, vielmehr als einer der besten chinesischen Köche weltweit“ beurteilt, Restaurant Shang Palace, Kowloon Shangri-La Hotel); aus Südafrika Ryan Smith (Restaurant Mange Tout, Hotel Mont Rochelle, Franschhoek).



Sie alle feierten mit den lokalen Küchenchefs der fünf Luxushotels Badrutt’s Palace, Carlton Hotel, Kulm Hotel, Suvretta House, Kempinski Grand Hotel des Bains und der Erstklasshäuser Crystal, Monopol, Schweizerhof, Steffani sowie dem Restaurant Mathis Food Affairs (Corviglia) hohe Esskultur on Top of the World.



Längst haben die Official Events, an denen alle Köche gemeinsam agieren, Kultstatus erreicht: der ’Grand Gourmet Opening Cocktail’ eröffnete am 28. Januar 2008 das Festival im Carlton Hotel, welches nach 18-monatiger Umbauphase die Köche und Gäste in neuem Glanz empfing. An der ’Kitchen Party’ im Badrutt’s Palace Hotel waren die Gäste mitten im Kochgeschehen dabei und durften - mit Schürze und Besteck ausgestattet - direkt aus den brutzelnden Pfannen speisen. Einzigartig der Schauplatz des ’Grand Gourmet Finales’: im VIP-Zelt auf dem zugefrorenen St. Moritzersee demonstrierte jeder Gastkoch in einem Gang seinen individuellen, aber perfekt in das Gesamtmenü integrierten Kochstil.



www.stmoritz-gourmetfestival.ch

stats