Starbucks kauft La Boulange Bäckerei

Gestern verkündete Seattle den Kauf der Bay Bread LLC mit seiner Marke La Boulange Bakery für 100 Mio. $ in Cash. Mit dieser Akquisition möchte die Coffeehouse-Kette ihre Foodangebote verbessern. Insbesondere geht’s um französische Backware wie Croissants, Brote und Muffins.

Langfristig will man die kalifornische Bäckerei-Kette zu einer nationalen Marke ausbauen. Starbucks-CEO Howard Schultz: „This is an investment in our core business. After more than 40 years, we will be able to say that we are bakers too.”

Die Bäckerei-Kette wurde 1999 von Pascal Rigo gegründet, sie zählt aktuell 19 Standorte.

Die Foodumsätze von Starbucks belaufen sich auf 20 % der Gesamterlöse, man hofft, mit La Boulange Produkt-Know how & Co. in die Hand zu bekommen, um diesen Anteil signifikant zu steigern. Schon seit einiger Zeit arbeitet die Kette sehr bewusst an diesem Prozess.

Nach der Saftmarke Evolution Fresh, die Schultz vor kurzem für 30 Mio. $ erworben hat, ist dieses die zweite Marken-Akquisition in diesem Jahr – wohlgemerkt, mit dualen Strategieüberlegungen. Sowohl nützlich für Starbucks als auch eigenständig.

www.starbucks.com
www.laboulangebakery.com



stats