Starbucks kauft US-Teehändler

Die Kaffeebar-Marke Starbucks steigt groß ins Teegeschäft ein. Das Unternehmen übernimmt für 620 Mio. $ (490 Mio. €) den amerikanischen Teehändler Teavana. Mit den Hauptaktionären ist sich Starbucks bereits einig, zum Jahresende soll die Übernahme abgeschlossen sein. Starbucks-Chef Howard Schultz erklärte, dass das Teegeschäft vor einem rasanten Wachstum steht.
 
Die bereits im Coffee-House-Sortiment angebotene Tee-Hausmarke Tazo soll weiter bestehen.
 
Seit rund einem Jahr stellt sich Starbucks immer breiter auf und investiert in andere Produktgruppen und Vertriebslösungen. Die vorangegangenen Akquisitionen waren der Fruchtsafthersteller Evolution Fresh für 30 Mio. $ und die Bäckerei-Kette La Boulange für 100 Mio. €. Damit ist der Erwerb von Teavana der bislang teuerste Zukauf. Das Investment ins Teegeschäft ist weniger weit entfernt von Kaffee als Saft.
 
www.starbucks.com
 
 
stats