USA

Starbucks kooperiert mit Spotify

Starbucks Coffee gab jetzt in Seattle eine Vereinbarung mit Spotify bekannt, die Nutzern der Starbucks App in den USA ab sofort ein neues digitales Musikerlebnis erlaubt. App-User können seit wenigen Tagen den Service des führenden Musikstreaming-Anbieters in den Starbucks Stores nutzen – inklusive Erstellung einer persönlichen Playlist auf Spotify und dem Abrufen von Starbucks-Musiktiteln bei Spotify allerorts.
 
Die bislang einzigartige Kooperation hat neben den rd. 10 Millionen Inhabern einer Starbucks-Kundenkarte auch die Kunden in den über 7.500 US-Starbucks-Stores sowie Spotify-User in den USA im Auge.
 
"Seit mehr als 40 Jahren spielt Musik in unseren Stores eine zentrale Rolle und wir waren immer ganz vornean, wenn es um die Integration von Musik in ein Food- und Foodservice-Environment ging”, erklärt Starbucks-Chairman und CEO Howard Schultz. “Die Einbeziehung der digitalen Dimension bedeutet eine neue Ära.” So verschaffe die Kooperation mit Spotify dem Streaming-Dienst neue Zugangspunkte und dem Starbucks-Kunden eine ganz neue Souveränität bei der Auswahl der Musik, die er bei seinem Besuch hören möchte.
 
Ab diesem Monat wird Starbucks außerdem ein wöchentliches Feature in seiner App präsentieren, das ausgewählte Musiker – etablierte wie Aufsteiger - präsentiert und mittels speziell zusammengestellter Playlists Newcomern eine Plattform bietet, Millionen von Konsumenten in den Staaten zu erreichen.
 
news.starbucks.com
 
www.spotify.com
 
 

stats