Großbritannien

Starbucks meldet erstmals Profit

Fürs Geschäftsjahr 2014 (Ende September) berichtet Stabrucks UK 1,1 Mio. £ Profit – der erste seit dem Start auf der Insel 1998. Vorjahr: 20 Mio. £ Verluste. Der Brutto-Profit stieg um 24 % auf 98,8 Mio. £. Das Unternehmen war im letzten Jahr durch die Medien schwer angegriffen worden, weil es durch interne Transferzahlungen keine Steuern am Ort des Geschehens zahle.

Managing Director Mark Fox: „The company’s strong performance is the result of a turnaround strategy that has focused on engaging with our employees, giving customers more, growing the business and improving our model by rebalancing the store portfolio and carefully managing costs.”

Man habe 67 unprofitable Stores geschlossen und 121 neue eröffnet – und zwar in den letzten drei Jahren. Somit zählt UK nun 791 Starbucks-Stores. Man hat außerdem Franchising ins System integriert und in den letzten beiden Jahren 100 Franchise-Units installiert. Aktuell zählt die Marke in Großbritannien außerdem 34 Freestander-Betriebe mit Autoschalter. 2011 war verkündet worden, dass man in den nächsten 5 Jahren ganz konsequent die Standortlösung Freestander entwickeln will. Und zwar bis zur Anzahl von 200 Units.

In Europa zählt die Marke über 1.800 Stores, die 5 Länder mit den meisten Units heißen: Großbritannien, Türkei, Deutschland, Frankreich und Russland. Weltweit zählt Starbucks über 21.000 Stores.

www.starbucks.co.uk

Sie möchten Aktuelles zum Thema "Kaffee" lesen? Mehr fachlichen Input finden Sie in unserem "Kaffee"-Dossier.
stats