Kamps

Start in Saudi-Arabien/Wachstum 2015

Zwei positive Nachrichten kommen aus dem Hause der bekannten Schwalmtaler Bäckerei-Marke Kamps: Der Handwerksbäcker vom Niederrhein eröffnete zwei große Standorte in Saudi-Arabiens Hauptstadt Riad. Zum Geschäftsjahr 2015 heißt es: erfolgreichstes Jahr seit dem Management Buyout 2010. Nach gelungener Umstrukturierung und unter Führung des neuen Mehrheitsgesellschafters Groupe Le Duff (Mai 2015) erzielte Kamps 2015 ein Plus von 2 % im Vergleich zum Vorjahr auf bestehender Fläche.
Und: Von 2012 bis 2015 stieg der durchschnittliche Umsatz pro Standort um 15 % – u.a. der Netzstraffung geschuldet. „Speziell in A-Lagen arbeiten wir sehr konsequent an der Optimierung des Gastrobereichs“, sagt Kamps CEO Jaap Schalken zu den Erfolgs-Treibern.

Mit 470 Betrieben gehört Kamps zu den führenden Bäckereien in Deutschland und zu den Top 15 Anbietern der Quickservice-Gastronomie. Mit dem jungen Konzept ‘Backstube‘ expandiert man nun – nach einem ersten internationalen Launch in London 2013 – auch im Mittleren Osten.

Dazu suchte sich die Company einen geeigneten Franchise-Partner vor Ort. Gemeinsam mit einer Tochterfirma der Fawaz Alhokair Gruppe – in Saudi-Arabien bekannt als Betreiber von derzeit 13 Shopping Centern (über 20.000 Mitarbeiter) – wurde im Februar die erste ‘Kamps Backstube – The German Bäckerei‘ in Riad eröffnet.

Der Erstling, ein 450 qm großer Store in der ‘Meem Plaza‘ sorgte nach kurzer Zeit für Rekordumsätze von bis zu 12.000 € täglich. Eine zweite, 300 qm große Backstube eröffnete im April in der ‘Al Nakheel Mall‘. Die Kunden im Mittleren Osten scheinen auf deutsches Brot gewartet zu haben, konstatiert man im Unternehmen. „Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen“, bekennt Jaap Schalken. Kamps und Fawaz Alhokair haben einen starken Wachstumsplan vereinbart: bis zu zehn Outlets jährlich, alle in Saudi-Arabien.

In der Verkaufstheke in Riad findet sich ein Großteil des deutschen Kamps-Basis-Sortiments. Auffällig: das große Portfolio an Feinbackwaren, Brot und Snack-Miniaturen. „Sortenvielfalt wird gewünscht“, heißt es. Zu den Nachfragefavoriten zählen neben Brot und Brötchen auch Kamps-typische Kuchen und Feinbackprodukte mit regionalen Obstsorten wie Datteln, Mango und Zitrusfrüchten.

Preislich orientiert sich Kamps in Riad am gehobenen Mittelsegment und zielt vor allem auf die mittleren und höheren Einkommensschichten. Der Franchise-Partner vor Ort entscheidet als selbstständiger Unternehmer über den Verkaufspreis der Produkte – unter Berücksichtigung der strategischen Preispositionierung der Marke und des lokalen Wettbewerbs – z.B. Brot mit 4 bis 5 €, Snacks mit 5 bis 7 €. Feinbackwaren liegen deutlich über dem deutschen Preisniveau.

Nicht nur das einheimische Publikum will Kamps in die Stores ziehen, auch die zahlreichen deutschen Expatriates hat man im Blick: etwa die Mitarbeiter der Deutschen Botschaft, die bereits zum Kundenstamm der Kamps Backstube in Riad zählen.

Die produktionstechnischen und logistischen Prozesse sind enorm: Bevor die Backwaren in den Mittleren Osten verschifft werden – die Reise startet derzeit einmal im Monat am Niederrhein und dauert drei Wochen auf dem Schiffsweg – werden die Teige zentral in der Bäckerei Schwalmtal zubereitet.

Die Kamps GmbH erzielte 2015 mit 467 Kamps- und Kamps-Backstuben-Betrieben in Deutschland einen Foodservice-Umsatz von 78 Mio. € und belegt damit Rang 37 im Top 100-Ranking der größten Gastronomie-Unternehmen Deutschlands. Die erste Kamps Bäckerei wurde 1982 in der Düsseldorfer Friedrichstraße eröffnet.

Die Groupe Le Duff, gegründet von Louis Le Duff 1976, hat sich mit Marken wie Brioche Dorée und Bruegger’s Bagels und mit über 1.600 Bäckereien und bakery-Cafés zu einem der weltweit größten Konzerne im Bereich Café- und Bäckerei-Konzepte entwickelt. Umsatz 2015: über 2 Mrd. €. In der traditionellen Gastronomie ist Le Duff zudem mit den zwei US-Marken La Madeleine und Mimi’s Café (französische Küche) sowie mit der Restaurant-Kette Del Arte (italienische Spezialitäten) aktiv. Darüber hinaus besitzt die Gruppe eigene Produktionsstätten (Bridor und FB Solution).

www.kamps.de
http://de.groupeleduff.com
www.kamps-arabia.com




stats