Kopenhagen

Sticks’n’Sushi – sensationelles Silvester-Geschäft to Go

Die Restaurant-Marke Sticks’n’Sushi, in der Heimat in Kopenhagen mit 10 Standorten präsent, generierte am letzten Tag des vergangenen Jahres mit speziellen To-go-Offerten umgerechnet 276.560 € Umsatz. Entscheidend dabei: professionelle Planung, ein spezielles New Year's Eve-Angebot sowie Pre-Ordering. Für 3.169 Aufträge wurden 2,1 t Reis gekocht. Alles über den 'Big Take Away Day':

Das Fullservice-Konzept ist ganz generell Mitnahme-stark. Der Take-away-Anteil aller Betriebe im Jahresschnitt beträgt 40 %.

Für Silvester hat sich Unternehmer Kim Rahbek Hansen mit seinem Management etwas ganz Besonderes ausgedacht. Nämlich spezielle Offerten (von 53 bis 80 €) in To-go-Boxen, die man extra in Japan herstellen ließ. Aber natürlich konnte auch À-la-carte bestellt werden. Ab Oktober waren Bilder und andere Angebots-Materialen online präsent – massives Marketing über diverse Kanäle. Stets mit der zentralen Info: alles Kulinarische für die Silvesterparty zwischen 11 und 16:30 Uhr im Restaurant abzuholen. Verkauft wurden insgesamt 1.169 New Year Menus sowie 2.000 À-la-carte- Angebote. Kleinster Auftrag 53 €, größte Order 670 € - im Schnitt 87 € pro Bestellung. Umsatz: 2,058 Mio. dänische Kronen netto, also 276.560 € in 10 Restaurants.

Im Durchschnitt bedeutete dies am Silvestertag 75 Abholungen pro Stunde und Restaurant. Im Hintergrund arbeiteten die Zentralküche sowie das Call Center.



Es war einer der größten Erfolge der Marke im vergangenen Jahr. CEO Kim Rahbek Hansen war persönlich auf Instagram aktiv, man teilte die Story über Social Media mit den Teams und Followers. Nicht zu vergessen: nach vollbrachter Dienstleistung Champagner für alle Mitarbeiter!

Das Beispiel zeigt, wie sich Jahreszeitliche Anlässe mit klugem Marketing in starke Absatzzahlen verwandeln lassen.

Insgesamt erzielte Sticks’n’Sushi im Finanzjahr 2014 (Ende 30. Juni) in der dänischen Heimat mit 10 Restaurants 34,5 Mio. € Umsatz, dazu kamen umgerechnet 3,9 Mio. € Erlöse in den ersten beiden Betrieben in London.

Im ersten Quartal 2015 werden 2 weitere Units in London sowie ein weiteres Restaurant in Kopenhagen Downtown ans Netz gehen. Man will in den nächsten Jahren verstärkt auch europäisch wachsen, auch im deutschsprachigen Raum.

Das Unternehmen, 2014 mit dem Hamburger Foodservice Preis ausgezeichnet, ist eine der kulinarischen Vorzeige-Adressen Dänemarks.

www.sticksnsushi.com
stats