USA

Subway bald mit PayPal

Die Sandwichkette Subway plant bis zum Ende des Jahres ihre mobile App in den USA um die Bezahlmöglichkeit per PayPal zu erweitern. Mit der App kann der Gast aus einem von 27.000 Restaurants wählen, sein individuelles Sub kreieren, im Vorfeld bezahlen und lange Schlangen an der Kasse umgehen.


Bisher ist die Zahlung nur per Kreditkarte möglich. Mit der Integration von PayPal erhält der Kunde größere Flexibilität und Sicherheit. Ken Moy, Director of Global Payments and Emerging Commerce, Subway: “This provides a lot of convenience to a lot of customers, and attracts new customers to come to Subway who are loyal PayPal users. At the end of the day, digital devices are changing lifestyles for customers. Digital lifestyles are something consumers expect from their favorite brands.” Mit 169 Mio. Kunden ist der Bezahldienst ein attraktiver Partner für die Sandwichkette. „The PayPal customer base is very complimentary to the customer base that would frequent Subway restaurants. So bringing together the convenience of what PayPal will enable us to further do with our mobile app is very much in sync with what we’re trying to do – which is make it as simple as possible and as convenient for customers to buy sandwiches from us.”

 

Der Bezahldienst, der sich erst im Juli nach langjähriger Zusammenarbeit vom Internet-Auktionshaus Ebay getrennt hat, macht mit der Kooperation einen entscheidenden Schritt vom klassischen E-Commerce in Richtung  konventionelles Geschäft. Im Jahr 2014 verzeichnete PayPal 4 Mrd. Bezahlvorgänge mit einem Volumen von insgesamt 235 Mrd. $. Subway kommt in seinen 27.000 US-Stores im vergangen Jahr auf einen Umsatz von 12,3 Mrd. $.

 

www.subway.com



stats