USA

Subway führt antibiotikafreies Chickenprodukt ein

Die Sandwich-Kette führt im Frühjahr in allen 27.000 US-Stores mehrere neue Premium-Toppings ein, darunter mit Apfelbaumholz geräucherter Schinken und bereits ab 1. März das Rotisserie-Style Chicken – gegarte und vor Ort von Hand gezupfte Hähnchenbrust. Mit dem neuen Item bietet Subway seinen Kunden im Heimatmarkt erstmals ein Fleischprodukt aus antibiotikafreier Erzeugung.

Die Preisempfehlung für das neue Rotisserie-Style Chicken liegt bei 4,75 $ für das 6-Inch-Sub und 7,75 $ für das Footlong Sub. Bisher standen in den Subway-Stores auf der Chicken-Seite nur gegrillte Hähnchenstreifen zur Wahl. Diese werden ebenfalls auf antibiotikafreies Fleisch umgestellt, und zwar bereits ab Anfang April.

Dem Trend zum ‘clean eating’ folgt Subway auch mit der angekündigten Einführung von Simply Lemonade und Simply Lays Thick Cut Potato Chips – beide werden, genauso wie die Chicken-Produkte, weder künstliche Farbstoffe noch Aromen oder Konservierungsstoffe enthalten.

Ziel ist, bis Ende 2016 das komplette Sortiment an Sandwiches, Suppen und Keksen landesweit von künstlichen Zusatzstoffen befreit zu haben. Für die Umstellung aller Fleisch-Offerten auf antibiotikafreie Alternativen gibt man sich eine Frist bis 2025.

Der global Player mit weltweit mehr als 44.000 Standorten bringt auf seiner US-Website außerdem ein verändertes Logo ins Spiel. Statt wie gewohnt in Gelb und Weiß mit dunkelgrünem Rand präsentiert sich der Subway-Schriftzug dort in frischem, klarem Grün. Zum Einsatz kam das einfarbige Logo erstmals Ende 2015 in dem in den USA Werbespot 'Founded on Fresh':

www.youtube.com/watch?v=TR8qmmuZvUE&feature=youtu.be

www.subway.com


stats