USA

Subway setzt Zusammenarbeit mit Jared Fogle aus

Jared Fogle war in den USA über Jahre hinweg das Aushängeschild von Subway, nachdem er angeblich mehr als 100 kg abgenahm, weil er seine Ernährung auf kalorienarme Subway-Produkte umgestellt hatte. Jetzt setzte das Unternehmen die Zusammenarbeit abrupt aus. Grund: Bei einer Razzia soll die Polizei in Fogles Haus nach Kinderpornographie gesucht haben.

Fogle war das Gesicht der 'Subway Diet', spielte in mehr als 300 Werbespots mit und arbeitete sogar als Subway-Pressesprecher. Als netter Typ von nebenan, der sein Übergewicht loswurde, indem er sich von Veggie- und Turkey-Sandwiches von Subway ernährte, hieß er überall nur 'The Subway Guy, trat in Filmen und TV-Shows auf. Sein Marktwert soll bisher bei 5.000 bis 10.000 Dollar pro Auftritt gelegen haben. 

Die Untersuchung steht offenbar im Zusammenhang mit Fogles gemeinnütziger Stiftung, die Kinder gesunde Ernährung beibringt. Dem im Mai verhafteten ehemaligen Chef der Stiftung werden die Produktion und der Besitz von Kinderpornographie vorgeworfen. Fogle hatte ihm daraufhin fristlos gekündigt.  

Subway erklärte, man habe die Zusammenarbeit in gegenseitigem Einveständnis unterbrochen. Auf der Website des Unternehmens wurden alle Spuren Fogles umgehend getilgt.

www.subway.com
stats