UK

'The Great British Bake off' steigert Lust auf Süßes

In Großbritannien führt kaum ein Weg an ‘The Great British Bake Off‘ vorbei. Die Primetime-Backshow generiert für die BBC regelmäßig, Quoten, die zuletzt höher lagen als beim vergangenen WM-Finale. Laut der NPD Group hat dieses TV-Phänomen, bei dem jede Woche zehn Hobbybäcker gegen einander antreten, die Nachfrage an Kuchen und süßen Backwaren angeheizt.

 

Ende September 2015 aßen die Briten sagenhafte 1,5 Mrd. Einheiten an Biscuits, Scones, Pasteten, Doughnuts und Croissants. Das sind rund 5,5 % mehr als im Vergleich zum Vorjahr und sogar 9,2 % mehr als im Vergleich zum Startjahr der TV-Serie, 2010.

 

Muriel Illig, foodservice account manager, The NPD Group: „Has the Great British Bake Off stimulated our appetite for these treats? Yes, the figures show that when it comes to servings of the top five sweet bakery and dessert favourites it’s very much a case of the Great British Bakery and Dessert Take-Off. With another Bake-Off series next summer, we’ll once again watch tasty bakery come to life – and many more of us will be tempted by theses goodies.”

 

Wermutstropfen für die klassischen Bäckereien: Sie profitieren nicht von dem süßen Boom. Im Gegenteil, sie verzeichnen über die vergangenen 5 Jahre einen Rückgang von 3,1 % bei süßen Backwaren. Geschäft, das z.T. die Coffee-Shops gemacht haben. Diese Kategorie weist Ende September 2015 mit 186 Mio. verkauften süßen Einheiten eine Steigerung von 8,9 % auf.

 

www.npdgroup.com


stats