Ranking

Top 100 Einzelrestaurants in den USA

Die 100 umsatzstärksten unabhängigen Restaurants der USA haben im Jahr 2015 gemeinsam rd. 1,8 Mrd. $ umgesetzt (gross sales) – das waren 5 % mehr als die Top 100 im Jahr zuvor erlösten. Mit sage und schreibe 47,9 Mio. $ führt das Tao Asian Bistro in Las Vegas die Liste an.

Selbst die fünf Schlusslichter des vom US-Fachblatt Restaurant Business (RB) erhobenen Rankings erzielten jeweils noch mehr als 12 Mio. $ Jahresumsatz.

Als unabhängig (independent) definiert RB Konzepte mit maximal fünf Standorten. So dass Tao in der Liste dreimal vertreten ist, ebenso Joe’s Seafood, Prime Steak & Stone Crab, und Gibsons Bar & Steakhouse. Alle drei Taos verfügen über Kapazitäten zwischen 300 und 400 Sitzplätzen (plus  weitere Barplätze) und sind unter den Top 12 zu finden. Asiatischer Küche verpflichtet, machen die Tao-Restaurants mit spektakulärem Design auf sich aufmerksam.

Allein 30 der 100 Top-Player sind in New York zu finden (Vorjahr: 34) und 15 in Las Vegas, elf stehen in Chicago (inklusive Oak Brook) und sechs in Washington.

Bemerkenswert: Die Durchschnittsbons quer durch die Top 100 reichen von gerade mal 15 $ (Zehnder’s of Frankenmuth, Rang 66, 14,8 Mio. $ Umsatz, 1.025 Plätze, Frankenmuth, Michigan) bis zu (geschätzten) 180 $ im Carnevino Italian Steakhouse (Rang 17, 20,4 Mio. $ Umsatz geschätzt, 240 Plätze, Las Vegas).

Zehnder’s ist ein Family-style Chicken Dinner-Konzept, schon 1928 gegründet und heute umgeben von Golfanlage, Aqua-Park, Hotel und mehr. Das Carnevino gehört zum Gastro-Imperium von Mario Batali und Joe Bastianich – erfolgreiche Partner von Eataly in den USA. Carnevino versteht sich als italienische Interpretation des klassischen Steakhaus-Modells.

Steak & Co. – wen wundert’s - sind das in den Top 100 am häufigsten konzeptionell vertretene Produktfeld.

www.restaurantbusinessonline.com



stats