Frankreich

Top 30 Gastro-Unternehmen – Umsatz-Ranking 2014

Weiter unter Druck: Die 30 größten Unternehmen der Gastronomie in Frankreich haben 2014 gemäß den Erhebungen von Néorestauration gemeinsam geschätzte rd. 13,5 Mrd. € netto erlöst – ein Hauch mehr als im Vorjahr. Angeführt wird das Ranking durch McDonald’s mit allein 4,57 Mrd. € Umsatz (+2,4 %), erzielt mit 1.340 Betrieben (+3,2 %).

Der haushohe Marktführer legte wie im Vorjahr 110 Mio. € Mehrerlöse auf die Waage. Absolut gesehen entspricht dies dem Gesamtumsatz von Sushi Shop (Rang 25).

Das Ranking: In 18 Fällen wurden die Umsätze geschätzt. Und zwar unter Zugrundelegung des französischen BIP-Wachstums im Jahr 2014, das mit 0,1 % veranschlagt wird. Damit werden für nahezu zwei Drittel der 30 Top-Companies stagnierende Umsätze ausgewiesen.

Kräftig ins Minus gerutscht: Fast Food-Player Quick auf Rang 4 mit -4,9 % auf 818,0 Mio. € (nach +3,8 % im Jahr 2013). Ebenfalls ein drastisches Minus verbuchte die Nummer 14, Groupe Flo (Brasserien, Grill-Restaurantkette Hippopotamus), mit -9,6 % auf 313,6 Mio. €.

Wachstums-Sieger: Newrest (Rang 12) mit einem Plus von 125,5 % auf 329,7 Mio. € dank der Übernahme des Caterings in den TGV-Zügen ab 2014 sowie die Groupe Bertrand auf Rang 8 (Marken: Bert’s, Angelina, Burger King u.a.). Zum Wachstum von 48,2 % auf 400,0 Mio. € sollen die 17 im Jahr 2014 eröffneten BK-Franchisebetriebe einen erheblichen Beitrag geleistet haben. Nach Angaben von Burger King – nach Jahren der Diaspora 2013 wieder nach Frankreich zurückgekehrt - repräsentierten zum Jahresende 21 Stores der Marke aufs Jahr hochgerechnet Umsätze in der Region von 100 Mio. €. Ansehnliche Pluswerte auch für die Groupe Le Duff (Rang 6) mit den Hauptmarken Brioche Dorée und Pizza del‘Arte (+9,8 % auf 451,0 Mio. €). Die Gruppe hat 2014 die deutsche Bäckereikette Kamps erworben. Ebenfalls ein sattes Plus für Domino’s Pizza auf Rang 19: Die US-Marke legte um 8,4 % auf 180,0 Mio. € zu.

Trends 2014: Weiter rückläufige Gästezahlen im gesamten Sektor – bei minimaler Erholung der Durchschnittsbons. Klassische Fullservice-Bastionen unverändert unter Druck. ‚Premiumisierung‘ im Fast Food- und Fast Casual-Sektor, Stichwort Better Burgers.

Nachzulesen ist das gesamte Ranking, erhoben vom französischen Fachmagazin Néorestauration, in der aktuellen food-service Ausgabe 07-08 sowie demnächst in englischer Fassung in Ausgabe 04/2015 von FoodService Europe & Middle East (erscheint am 21. August).
stats