Ed’s Easy Diner

UK-Marke holt Ivan Schofield als CEO

Das Konzept mit thematisierten amerikanischen Diners im Stil der 50er Jahre zählt UK-weit 50 Units. Große Erfolge der Marke in den letzten Jahren beflügeln die Expansion. Dem langjährigen CEO Andrew Guy folgt nun Ivan Schofield, Guy wird ‘semi retired‘ im Advisory Board bleiben.
 
Schofield war 15 Jahre seiner Karriere in verschiedenen Positionen bei Yum! Brands, zuletzt als Managing Director KFC Western Europe. Und da stationiert in Frankreich.
 
Ihm gelang es in Frankreich die Fast Food-Marke KFC von 20 auf nahezu 200 Betriebe zu entwickeln – eine große Leistung.
 
Er hat die Besonderheiten des französischen Marktes schnell erkannt und sowohl konzeptionell als auch strategisch umgesetzt. Die Erwartungshaltung bei Ed’s an ihn ist groß.
 
Ivan Schofield: „I’m delighted to be joining the Ed’s team and to have the privilege of leading the organisation through its next phase of development. I have huge admiration for what Andrew and the team have done so far. The brand has strength beyond its scale and is a terrific concept with great products, affordable prices and excellent service, underpinned by the timeless and universal appeal of the 1950s American Diner.”
 
www.edseasydiner.com
 


stats