foodora

Videoserie 'foodoracle’ stellt europäische Trendkonzepte vor

Ausgewählte Spitzenköche und Restaurants europaweit stehen im Fokus einer Videoserie, die der Qualitäts-Lieferdienst foodora aus Berlin ab dem 2. Februar wöchentlich auf der foodoracle-Website sowie diversen Social Media Kanälen veröffentlicht.

Mailand, Toronto, Stockholm, Paris, Berlin heißen nur einige der Stationen, an denen foodoracle in den nächsten Wochen halt macht, um außergewöhnliche Konzepte und Persönlichkeiten aus dem Gastroumfeld vorzustellen. Ob 2-Sterne Restaurant, Taco-Foodtruck oder Bio Health-Food Bootique, die Destinationen sind ebenso vielfältig wie inspirierend.

Die 5-minütigen Episoden stellen die kulinarischen Künstler hinter den Kulissen vor und sprechen mit ihnen über ihre Inspirationsquellen, ihre Restaurants, ihre Geschichten und ihr Essen. Den Start macht das Mailänder ‘Sushi Yokohma‘. Als erstes deutsches Konzept wird das Hamburger Szene-Restaurant ‘Saints & Sinners‘ von Chrisch Rotsch aus Hamburg vorgestellt, das vegane Küche und Fleischgenuss vereint.

Insgesamt elf gastronomischen Machern schaut foodoracle über die Schulter – und beantwortet damit zugleich die Frage, mit wem der foodora Liferservice eigentlich zusammenarbeitet. Denn alle vorgestellten Konzepte sind ausgewählte Partnerrestaurants.

foodora liefert Essen von hippen und gehobenen Restaurants, die über keine eigene Lieferstruktur verfügen. Ein speziell entwickelter Algorithmus identifiziert im dichten Stadtverkehr die optimale Route zwischen Kurier, Restaurant und Gast. So wird sichergestellt, dass das Essen auf dem Weg seine Qualität behält und innerhalb von nur 30 Minuten das Ziel erreicht.

Anders als traditionelle Lieferdienste arbeitet foodora ausschließlich mit ausgewählten Restaurants zusammen, die sich um die Teilnahme bewerben können. Ob lokale Delikatessen oder exotische Küche spielt dabei keine Rolle – was zählt ist Spitzenqualität. Auch der Zeitfaktor ist ein Entscheidungskriterium.

Aktuell arbeitet das Unternehmen mit über 5.500 Restaurants in elf Ländern und 27 Städten zusammen, 13 davon in Deutschland. In Berlin kooperieren bereits rund 1.650 Restaurants mit dem Qualitäts-Lieferservice.

foodora wurde im Oktober 2014 in Deutschland gegründet, wird seit April 2015 von Rocket Internet getragen und ist zuletzt, im September 2015, mit Delivery Hero fusioniert

www.foodoracle.foodora.com
www.foodora.de


stats