USA

Yo! Sushi kauft 600-Unit starke Kette Bento Sushi

Der britische Sushi-Bar-Pionier YO! Sushi hat für 59 Mio. Pfund Bento Sushi, Nordamerikas zweitgrößte Sushi-Marke übernommen. Die 1996 in Kanada gegründete Marke Bento fokussiert sich auf Sushi-Stationen in Supermärkten und liefert von ihren 600 Standorten aus frisch gerollte Sushi an weitere 1.700 Verkaufspunkte.

Zum Bento-Portfolio gehören aber auch Quickservice-Restaurants sowie eine Reihe von Produktionsküchen, die abgepackte Sushi an Lebensmittelläden und Gemeinschaftsverpfleger in ganz Nordamerika liefern. Die Marke ist in den vergangenen drei Jahren stark gewachsen, die Umsätze legten in diesem Zeitraum um rund 16 Prozent zu. 2.000 hochqualifizierte Sushi-Käche produzieren rund 20 Mio. Portionen Sushi pro Jahr. 

Gründer Ken Valvur und Bento-CEO Glenn Brown werden im Zuge der Übernahme bedeutende Anteilseigner des Unternehmens und erhalten Sitze im Vorstand.

Zusammen mit den international 97 YO! Sushi-Restaurants in Europa, dem Mittleren Osten und Australien entsteht mit der Übernahme von Bento eines der größten Sushi-Unternehmen außerhalb Japans. Beide Marken gemeinsam stehen für Umsätze von rund 175 Mio. Pfund in den vergangenen 12 Monaten.

YO! Sushi hat gerade eine Zeit des Übergangs, in der Mayfair Equity Partners einen Großteil der Anteile kaufte und der langjährige CEO Robin Rowland zurückkehrte an die Spitze der Marke. Ein Wachstum auf bestehender Fläche in den letzten 18 Monaten ist das Ergebnis. Allein in Großbritannien eröffneten außerdem acht neue Standorte, daneben gingen erste Restaurants in New York, Paris und Sydney ans Netz. 

https://yosushi.com
https://www.bentosushi.com
stats