McDonald’s global

Ziel sind 95 % Franchisebetriebe / gegen REIT

Vor 2018 will McDonald’s weitere 4.000 Eigenregie-Restaurants in Franchisebetriebe umwandeln. Damit soll die Franchisequote von 81 auf 95 % steigen, so CEO Steve Easterbrook gestern vor Investoren. Ursprünglich waren 91 % angepeilt.
Er sprach sich außerdem klar und deutlich gegen eine Abspaltung des Immobiliengeschäfts von der McDonald’s-Aktie aus (Real Estate Investment Trust – REIT).

Dazu ein anderer Manager aus der Zentrale: „We have concluded that any potential value creation from a REIT is out-weighed by the significant financial and operational risks to our business and the continued progress of our turnaround, and we do not believe that pursuing a REIT would be in the best interest of McDonald’s at this time.”

Wichtigstes Ziel der McDonald’s Organisation sei es, modern, progressiv und nachhaltig wahrgenommen zu werden. Dazu gehören drei Dinge:
• driving operational growth,
• creating brand excitement und
• enhancing financial value.

Die Entwicklung in der jüngsten Vergangenheit sei äußerst positiv.

www.mcdonalds.com



stats