Aramark Großbritannien

Zurück in der Wachstumszone

Der amerikanische Contract-Caterer Aramark erhöhte seine Umsätze in dem Anfang Oktober 2014 endenden Geschäftsjahr um 5,7 Prozent auf umgerechnet 452,4 Mio. Euro.

Etwa die Hälfte des Umsatzzuwachses in Höhe von 24,4 Mio. Euro lässt sich auf eine Reihe neu gewonnener Verträge zurückführen, insbesondere im Bereich der Offshore-Ölborplattformen. In ähnlicher Größenordnung trugen bestehende Verträge in England, Schottland und Wales zum Wachstum bei.


Als Basis für den Erfolg nennt das Unternehmen Investitionen in neue Technologien – sowohl bei den Kunden als auch im Back Office. Die britische Aramark-Tochter schaffte damit die Wende zum vorangegangenen Geschäftsjahr, in dem die Umsätze um 12 Prozent zurückgegangen waren.

www.aramark.com


stats