Schweiz

Zwei neue Marché Restaurants entstehen bei Bellinzona

Gemeinsam mit dem Partner Shell hat Marché den Konzessionszuschlag des Kantons Tessin für die beiden Raststätten Bellinzona Süd und Nord an der vielbefahrenen A2 bekommen. Die Konzession gilt für die Dauer von 30 Jahren. Nun planen die Partner den kompletten Neubau der Anlagen von 2017 bis 2018.

Marché sieht für die neuen Restaurants große Glasflächen und verkleidete Außenfassaden aus Tessiner Kastanienholz vor. Gäste sollen die Tessiner Sonnenstunden auf je 400 qm großen Terrassen mit 170 Sitzplätzen genießen. Die Inneneinrichtung und der für Marché typische Markplatz werden neu konzipiert und modernisiert. Dabei werden nach wie vor die Grundwerte Frische, Qualität, Natürlichkeit und Erlebnis vereint.

Für die Inneneinrichtung plant Marché Holz als dominante Komponente sowie 180 Sitzplätze zum Verweilen. Zusätzlich zur vielfältigen Auswahl im Restaurant finden Gäste zukünftig in der integrierten Café Bar frische Take-Away-Produkte. Familien sollen wie gewohnt auf ihre Kosten kommen – mit Kinderecken, Einrichtungen für Kleinkinder und Außenspielplatz.
Das Projekt an der Gotthardroute gehört zu den aktuell größten im europäischen Shell- Tankstellengeschäft. Es umfasst neben den zwei Tankstellen mit migrolino Shops und den zwei Marché Restaurants, ein Hotel sowie zwei Coop Pronto. Die Wiedereröffnung aller Anlagen ist pünktlich zu den für den Reiseverkehr wichtigen Sommermonaten in 2018 geplant. Während des Neubaus soll der Betrieb mit provisorischen Einrichtungen für die Kunden weitestmöglich aufrechterhalten werden.

www.marché.com
, www.shell.com

stats