Sticks’n’Sushi

Zwei weitere UK-Eröffnungen in Oxford und London

Am Ende des Jahres wird die um Sushi und Yakitori-Spieße zentrierte Fullservice-Marke aus Dänemark in Großbritannien sieben Standorte am Netz haben. Die Nummer sechs eröffnete am 24. Oktober in Oxford, am 4. Dezember folgt der siebte Betrieb nahe der Victoria Station in London (NovaFood). Im Geschäftsjahr 2016/17 (30. Juni) wurden mit fünf Outlets in UK Umsätze von mehr als 16 Mio. GBP netto erzielt.

Der jüngst eröffnete Standort im revitalisierten Westgate Shopping Center im Zentrum von Oxford kam bestens vom Start, erklärt Andreas Karlsson, Group COO Sticks’n’Sushi. Das Restaurant auf der Rooftop-Ebene bietet 140 Innen- und 40 Außenplätze mit spektakulärem Blick über die Dächer von Oxford.

Wie stets bei Sticks’n’Sushi, ist der Look des Restaurants der Umgebung angepasst. Hier also inspiriert durch die Bibliotheken und Dining Halls der Universitätsstadt. Karlsson: “We wanted the celebration of sharing knowledge and ideas to come through in our restaurant and arranged long tables inspired by mess tables to line up with a view to the open kitchen beyond.” Eine opulente Bar bietet Platz für 26 Personen. Design-Partner hier ist das vielfach ausgezeichnet Neri&Hu Design and Research Office (London/Shanghai). https://westgateoxford.co.uk

NovaFood Victoria ist ein Cluster von 17 Restaurants im Casual Food/Fining Dining-Spektrum, zwei Wegminuten von der Victoria Station entfernt. Vertreten sind Namen wie Ole & Steen (ebenfalls aus Dänemark), Bone Daddies, Ahi Poke, Franco Manna oder Shake Shack. Und demnächst auch Sticks’n’Sushi. https://createvictoria.com/nova-food

www.sticksnsushi.com





stats