Bali/Indonesien

Starbucks eröffnet Pilgerstätte für Kaffeefans

Nicht nur zum Kaffeetrinken, sondern auch zum Lernen, lädt der neue Standort auf Bali seine Gäste ein.
Starbucks
Nicht nur zum Kaffeetrinken, sondern auch zum Lernen, lädt der neue Standort auf Bali seine Gäste ein.

Kutas Shopping-Straße Sunset Road auf Bali wartet nun auch mit einer Attraktion für Kaffeeliebhaber auf: Anfang Januar eröffnete hier das Starbucks Dewata Coffee Sanctuary.

 
Das Dewata Coffee Sanctuary auf Bali soll Kaffee für seine Fans erlebbar machen. Von der Pflanze bis zum Heißgetränk. Den Weg des Kaffees bis zum fertigen Produkt verfolgen die Gäste des fast 2.000 Quadratmeter großen neuen Standorts, den Starbucks gemeinsam mit seinem indonesischen Lizenznehmer PT Sari Coffee in Kuta betreibt. Mit dem neuen Standort wird auch der Rolle Indonesiens als viertgrößtes Anbaugebiet von Arabica Kaffee Respekt gezollt.
 
Der Weg der Gäste zur Starbucks Reserve Bar führt zunächst durch eine typisch indonesische Kaffeefarm. Der gesamte Prozess, von der Ernte bis zur Röstung, darf nicht nur mit eigenen Augen betrachtet werden, Besucher sind sogar zum Mitmachen aufgefordert.

Bali/Indonesien: Größter Starbucks Südostasiens auf Bali



Das Kaffeehaus selbst bietet den Gästen eine Reserve Bar mit Spezialitäten aus kleinen Ernten sowie die Hauptbar mit den bekannten Starbucks Signature Produkten. Das Design des Sanctuarys ist eine Hommage an die lokale indonesische Kultur. Vorlage für das Kaffeehaus sind die traditionellen balinesischen Häuser mit ihren verbundenen Räumen, die ihre Besucher zum Umherwandern von einer Ecke bis zur nächsten inspirieren.
stats