USA

beim Frühstücksgeschäft weitere Wettbewerbsverdichtung

QSR breakfast: in diesem Marktsegment herrscht aktuell Krieg. Großmarken gönnen sich Werbeschlachten – vorneweg Taco Bell und McDonald’s. Dazu muss man wissen, dass in Nordamerika das Frühstück bei Quickservice-Playern seit langem zu den wachstumsstärksten und spannendsten Bereichen gehört. Die Marktführer heißen McDonald’s, Starbucks und Dunkin‘ Donuts.
Über 60 % aller Frühstücksbesuche entfallen auf diese 3 Marken. Dabei gehören McDonald’s 29,4 %, Starbucks 21,0 % und Dunkin‘ Donuts 12,0 %. Es folgen die Marken Carl’s Jr./Hardee’s, Chick-fil-A, Taco Bell sowie Subway.

Wohlgemerkt, die Frequenz ist im letzten Jahr für Frühstücksbesuche um 3 % gestiegen. Es war der einzige Teilmarkt mit Besuchsplus – und das bereits im fünften Jahr in Folge.

Die Branche sieht weitere Wachstumschancen am frühen Morgen. Um dieses Potenzial in die Kasse zu holen, werden große Anstrengungen unternommen – unter anderem in Sachen Produktinnovation, Ausweitung der Frühstücksofferten auf den ganzen Tag usw.

www.mcdonalds.com
www.starbucks.com
www.dunkindonuts.com
www.carlsjr.com
www.hardees.com
www.chick-fil-a.com
www.tacobell.com
www.subway.com




stats