Starbucks

beste Quartalsergebnisse

Fürs 3. Quartal vom Finanzjahr 2013/14 (April - Juni) berichtet Starbucks global 6 % Umsatzwachstum auf bestehender Fläche. Es war das 18. Quartal in Folge mit „global comp growth of 5 % or greater”. 344 Openings in 3 Monaten – macht jetzt weltweit 20.863 Stores in 64 Ländern.

Der Konzern mit Sitz in Seattle hat in jüngster Vergangenheit ‘handcrafted sodas‘ (fizzio) und ‘shaken iced teas‘ (teavana) in USA in den Test geschickt. Man berichtet von einem Gerät mit einzigartiger Technologie zur Herstellung der Sodas.

Plakative Neueröffnungen beispielsweise in USA im Walt Disney World Ressort (Eigenregie-Betrieb) sowie erste Stores in Bogota, Kolumbien und Hanoi, Vietnam. Unterm Strich Revenues (Umsätze der Eigenregie-Restaurants sowie Lizenzeinnahmen) von 4,2 Mrd. $ - ein Plus von 11 %.

Bezogen auf die Region Europa, Middle East und Afrika (EMEA) gilt:
  • 3 % Umsatzwachstum in bestehenden Betrieben (2 % mehr Gäste und 2 % höhere Tickets)
  • Netto 37 neue Stores
  • 323,5 Mio. $ Revenues – Plus 13 %, gemessen am selben Vorjahreszeitraum. Das meiste davon resultiert aus günstiger Wechselkursentwicklung.
  • Zum Quartalsende zählte die Marke Starbucks in der Region EMEA insgesamt 2.102 Units (30. Juni 2013: 1.941). Davon wurden 839 in Eigenregie geführt und bei 1.263 handelt es sich um lizensierte Stores.
Fürs Geschäftsjahr 2015 hat sich Starbucks weltweit ein Umsatzwachstum von 10 % oder höher vorgenommen, 1.600 Stores sollen netto dazu kommen.

www.starbucks.com
stats