+ Bierabsatz | Britische Pubs

Bierhahn bleibt zu oft zu – Pint-Absatz eingebrochen

2021 liegt der Bierabsatz in britischen Pubs fast 40 Prozent unter den Vor-Pandemiewerten 2019.
IMAGO / agefotostock
2021 liegt der Bierabsatz in britischen Pubs fast 40 Prozent unter den Vor-Pandemiewerten 2019.

Trotz weitreichender Lockerungen von Corona-Regeln haben britische Pubs erneut deutlich weniger Bier verkauft als vor der Pandemie. 2021 seien fast 1,5 Milliarden Pints* Bier weniger über die Tresen gegangen als im Pandemie-Vorjahr 2019: Dies teilte der Branchenverband British Beer and Pub Association (BBPA) mit.

Dieser Absatz entspreche einem Minus von 38 Prozent oder 5,7 Mrd. Britischen Pfund (6,78 Mrd. €). Immerhin: 2020 lagen die Verkäufe noch

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats