Ecostra Studie

Outlet Center in Europa

In Deutschland ist das Potential für Outlet Center (hier: Wertheim Village) längst nicht ausgeschöpft.
imago images / Hannelore Förster
In Deutschland ist das Potential für Outlet Center (hier: Wertheim Village) längst nicht ausgeschöpft.

In einer aktuellen Studie informiert das Wiesbadener Forschungsinstitut Ecostra über den Stand europäischer Länder in punkto Outlet Center. Neben Standort, Betreibern und Entwicklern werden u.a. Bruttoemietfläche sowie Einzelhandeslverkaufsfläche und aktuelle Entwicklungspläne gelistet. Die Übersicht umfasst 31 Länder. 

Während Factory Outlets und Designer Outlet Center in USA nahezu flächendeckend verbreitet sind, sieht der Entwicklungsstand in Europa sehr unterschiedlich aus. So ist den Marktforschern von Ecostra zufolge der britische Markt ähnlich gesättigt wie der US-amerikanische, was einen Marktbereinigungsprozess zur Folge hat.

Anders ist die Situation auf dem europäischen Kontinent: Aufgrund der im europäischen Vergleich bislang äußerst restriktiven Baugenehmigungsverfahren gibt es in Deutschland beispielsweise im Verhältnis zur Größe dieses nationalen Marktes nur sehr wenige Outlet-Center. „Es besteht jedoch kaum Zweifel daran, dass sich dies zumindest in der mittelfristigen Perspektive ändern wird. Die emotionale Auseinandersetzung, die bis vor wenigen Jahren noch häufig stattfand, ist nun einer wesentlich sachlicheren Diskussion über die Vor- und Nachteile der Errichtung eines Outlet Centers gewichen“, so die Wiesbadener Marktforscher. 

Wiederum anders sieht es in Italien aus: „Italien hat in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung vollzogen, und es ist schwierig, dort "weiße Flecken" auf der Landkarte zu entdecken. Dasselbe gilt für die Schweiz und Österreich“, berichtet Ecostra.

In den mittel- und osteuropäischen Ländern (MOE) nahm die Entwicklung an Fahrt auf, verlangsamte sich aber in der Folge der Kreditkrise wieder. Es gibt also nach wie vor erhebliche Unterschiede in der Entwicklung und Anzahl von Outlet-Centern in den europäischen Ländern.

Die komplette Studie steht auf der Ecostra-Webseite kostenlos als pdf-Download zur Verfügung: www.ecostra.com 

Ecostra-Definition: Outlet Center

Outlet-Center sind eine Agglomeration von vielen Outlet-Store-Einheiten innerhalb eines koordinativ geplanten oder räumlich zusammenhängenden Gebäudekomplexes mit mehr als 5.000 m2 Verkaufsfläche (= ca. 6.000 m2 GLA) und mit mehr als 20 Outlet-Stores. Dort verkaufen Markenhersteller und vertikal integrierte Einzelhändler vergangene Saisons, Fabriksekunden, Überbestände etc. direkt an den Verbraucher, ohne den Einzelhandel als (Zwischen-)Vertriebskanal zu nutzen. Alle Produkte werden mit einem Rabatt auf den ursprünglichen Straßenverkaufspreis von mindestens 25 Prozent verkauft, wobei die doppelte Preisauszeichnung ("High Street Price" / "Outlet Price") durch den Leasingvertrag geregelt ist. Das Marketing zielt auf einen überregionalen Bereich ab, wobei vor allem Kunden aus der Ferne angesprochen werden. Die Koordination, Organisation und Vermarktung eines Outlet-Centers erfolgt durch ein Centermanagement.





stats