Euro 2020

Austragungsorte büßen fast 200 Mio. Euro ein

In München werden vier Spiele der Euro 2020 ausgetragen. Mit einer erlaubten Stadion-Auslastung von 20 Prozent ist die bayerische Landeshauptstadt Schlusslicht in puncto Auslastung. London, Austragungsort des Finales, darf 25 Prozent der Plätze belegen. Budapest darf nach aktuellem Stand sogar 100 Prozent der Stadionplätze verkaufen.
Imago / Sven Simon
In München werden vier Spiele der Euro 2020 ausgetragen. Mit einer erlaubten Stadion-Auslastung von 20 Prozent ist die bayerische Landeshauptstadt Schlusslicht in puncto Auslastung. London, Austragungsort des Finales, darf 25 Prozent der Plätze belegen. Budapest darf nach aktuellem Stand sogar 100 Prozent der Stadionplätze verkaufen.

117 Mio. € werden die Euro 2020-Gastgeberstädte während des Turniers in diesem Sommer verdienen, sagt Pitchinvasion.net voraus. Die aktuelle Studie der Wett-Plattform prognostiziert, welche Austragungsstädte in diesem Sommer die höchsten und niedrigsten Einnahmen im Zusammenhang mit der Beschränkung der Stadionbesucherzahlen erzielen werden.

Bei insgesamt schätzungsweise 117 Mio. € werden die Einnahmen der elf Austragungsstädte liegen – und damit um in

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Eilmeldung, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats